Oberhausen

Schock bei Festival „Oberhausen feiert“: Schlagersänger Almklausi von Wespen angegriffen

Almklausi nach seinem Konzert mit Fans bei „Oberhausen feiert“.
Almklausi nach seinem Konzert mit Fans bei „Oberhausen feiert“.
Foto: Kerstin Bögeholz / Funke Foto Services

Oberhausen. Wetter gut, Stimmung passt – und massenhaft Wespen. Vor allem hatten es die Insekten wohl auf Schlagersängern Almklausi abgesehen. Das berichtet die WAZ.

Der Künstler, bekannt geworden durch seinen Malle-Hit „Mama Laudaaa“ erwischte es gleich zweimal. Kurz vor seinem Auftritt stach ihn eine Wespe im Backstage-Bereich. Sein Auftritt musste verschoben werden.

+++ Wespenplage 2018: Warum du die Tiere nicht einfach erschlagen solltest +++

------------------------------------

• Mehr Themen:

Oberhausener sieht, dass der Balkon seiner Nachbarn brennt – er reagiert blitzschnell und verhindert so Schlimmeres

Oberhausenerin schläft auf ihrer Couch ein – als sie am nächsten Morgen aufwacht, erlebt sie eine böse Überraschung

• Top-News des Tages:

Blutiger Überfall in Herne: Drei Rocker krankenhausreif geprügelt

Erneut Risse in Essener Häuserwand: Feuerwehreinsatz im Südviertel

-------------------------------------

Almklausi wird gleich zweimal von Wespen gestochen

Doch damit nicht genug. Auf der Bühne fing sich Almklausi einen weiteren Stich ein. „Dabei bin ich vorher in meinem Leben noch nie gestochen worden“, erklärte er gegenüber der Zeitung. Glücklicherweise reagiert er nicht allergisch.

Nicht nur das Festival wurde von Wespen heimgesucht. Auch auf der Cranger Kirmes sorgten die Quälgeister für mehrfache Einsätze des Rettungsdiensts (hier mehr zur Kirmes-Bilanz).

+++ Lifehack: Mit diesem einfachen Trick hast du nie wieder Wespen um dich herum +++

„Oberhausen feiert“: Fans feiern bei sommerlichen Temperaturen

Bei „Oberhausen feiert“ gab sich nicht nur Almklausi die Ehre. Auch Schlagerstars wie Vanessa Mai, Mickie Krause, Peter Wackel und Tobee heizten den Festival-Besuchern ein.

>> Den ganzen Artikel kannst du bei der WAZ lesen. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen