Centro Oberhausen: Diese NFL-Stars kannst du hier hautnah erleben

Ohne Andreas Kegelmann (links im Bild) wäre das Football-Event in Oberhausen vermutlich nicht zustande gekommen.
Ohne Andreas Kegelmann (links im Bild) wäre das Football-Event in Oberhausen vermutlich nicht zustande gekommen.
Foto: Kerstin Bögeholz / Funke Foto Services GmbH
  • Das „American Footbal Without Barriers“-Camp kommt im Februar nach Deutschland
  • Am 22. Februar gibt es eine kostenlose Autogrammstunde
  • Das Camp für Spieler aller Altersklassen findet am 23. und 24. Februar statt

Die deutsche Football-Community dürfte sich enorm über die Ankündigung der gemeinnützigen Organisation „American Football Without Barriers“ gefreut haben.

2019 bringt „AFWB“ einige Profi-Spieler zu den deutschen Fans. Der Sportdirektor des American Football und Cheerleading Verbandes NRW e.V. Andreas Kegelmann brachte den Stein für dieses Event ins Rollen.

Die große deutsche Fanbase hat sich in Amerika schon herumgesprochen

Da Deutschland wohl die meisten aktiven Fans in Europa hat, fand die Idee schnell Anklang, das AFWB-Team nach Nordrhein-Westfalen einzuladen.

Auf der Seite der König Pilsener Arena sagt Andreas Kegelmann: „(...) auch im Mutterland des Football-Sports hat es sich mittlerweile herumgesprochen, wie viele Fans es hier gibt.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Heidi Klum und Tom Kaulitz sorgen bei den Golden Globes für Ärger: „Es war wie eine Peep-Show“

Warnung vor Schnee und Glätte im Ruhrgebiet – jetzt schlägt der Winter zu!

• Top-News des Tages:

Kriminelle Libanesen-Clans: „Gefängnis ist keine Strafe, sondern eine Ehre“ – deshalb setzt die Polizei jetzt auf diese Form der Abschreckung

„Markus Lanz“ im ZDF: „In diesem Land ist es bald finster“ – FDP-Mann Kubicki macht klare Ansage

-------------------------------------

Bisher größtes Camp

Das Camp beginnt am 22. Februar zunächst mit einer kostenlosen Autogrammstunde für alle Football-Begeisterten mit circa 15 NFL-Profis in einem Zelt auf dem Gelände des Centro Oberhausen.

Das diesjährige Camp in Deutschland wird laut afwbgermany.com das bisher größte werden.

Spieler und Spielerinnen aller Altersklassen konnten sich bewerben

Mit dabei sind unter anderem Gary Barnidge, DeAngelo Williams, Barkevious Mingo, Ben Garland, Jabaal Sheard, Alex Mack, Jordan Cameron, Matthias Farley, Kenny Moore, Brett Hundley, Chris Milton, Kevin Hogan und Austin Hooper.

Für das Trainingscamp konnten sich insgesamt 5 mal 65 Spieler und Spielerinnen bewerben, um Tipps von den Profis zu bekommen.

Zuschauertickets werden extra verkauft

Am 23. und 24. Februar werden sich die Profi-Spieler dann den Teilnehmern widmen, ihr Wissen mit ihnen teilen und gemeinsam trainieren.

Das Camp ist für die Teilnehmer kostenlos. Zusätzlich erhalten sie ein Event T-Shirt als Geschenk. Für Zuschauer gibt es an beiden Tagen Zuschauer-Tickets. (db)

 
 

EURE FAVORITEN