Oberhausen

Anwohner sauer über Parkticket-Preise – das ist der Grund für die satte Preiserhöhung

In Oberhausen haben sich die Parkgebühren im Juni erhöht. Nach zwei Monaten gehen nun Geschäftsleute und Anwohner auf die Barrikaden.
In Oberhausen haben sich die Parkgebühren im Juni erhöht. Nach zwei Monaten gehen nun Geschäftsleute und Anwohner auf die Barrikaden.
Foto: FUNKE Foto Service

Oberhausen. Bereits im Juni hat die Stadt Oberhausen die Parkticket-Preise in der Stadt erhöht. Besonders Berufstätige kämpfen seitdem um Parkplätze und müssen für Parkgebühren wesentlich mehr bezahlen. Der Ärger hat sich in den letzten zwei Monaten aufgestaut.

Anwohner und gerade Berufstätige sind genervt.

„Oberhausen braucht mehr Einnahmen. Da haben sie zuerst an die Autofahrer gedacht“

Auch in den sozialen Netzwerken sorgt die Änderung für Ärger und Diskussionen. „Oberhausen braucht mehr Einnahmen. Da haben sie zuerst an die Autofahrer gedacht. Nur das wird viele abschrecken, auf die Markstraße zu fahren. Bero und Centro bleiben weiterhin kostenlos“, schreibt Rainer S. zu den erhöhten Gebühren.

Die seit Juni verdoppelten Parkgebühren in Alt-Oberhausen und Sterkrade sorgen besonders in der Innenstadt für Ärger bei Anwohnern und Geschäftsleuten.

„Viele fürchten außerdem, dass dadurch noch mehr Besucher der Innenstadt fern bleiben“

„Seit knapp zwei Monaten zahlen Bürger einen Euro pro Stunde fürs Parken. Menschen, die in der City arbeiten, sind gezwungen, teilweise bis zu 9 Euro am Tag in den Parkautomaten zu werfen, wie es die neue Gebührenordnung vorsieht.

Viele fürchten außerdem, dass dadurch noch mehr Besucher der Innenstadt fern bleiben“, so fasst Nutzer und Oberhausener Rainer S. die Situation in der Stadt zusammen.

Für seine Ausführungen bekommt er nicht nur in den sozialen Medien viel Zustimmung.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Fußgänger entdeckt provokanten Sticker am Polizeipräsidium – das steckt dahinter

Centro Oberhausen eröffnet endlich seine Coca-Cola-Oase neu – das erwartet dich

• Top-News des Tages:

„Forum Duisburg“ geräumt: HIER endet nach 150 km die irre Polizei-Flucht des verdächtigen Strohhut-Mannes

Wetter: Heftige Gewitter sorgen für Chaos – ein Mann stirbt

-------------------------------------

Stadt Oberhausen begründet Erhöhung der Parkgebühren

Doch was steckt wirklich hinter der Preiserhöhung und will die Stadt Oberhausen wegen der anhaltenden Kritik nun umlenken?

„Die Stadt Oberhausen hat die Parkgebühren über Jahre hinweg nicht angepasst, und lag mit 50cent/Stunde weit unter den Nachbarstädten“, erklärt Stadtsprecher Frank Helling. Deshalb habe die Stadt diese maßvolle Erhöhung „für sinnvoll und vertretbar“ gehalten.

Vor der Erhöhung der Parkpreise im Juni mussten Oberhausener lediglich 0,50 Cent pro Stunde bezahlen.

Nun werden auch Geschäftsleute aus der Oberhausener Innenstadt laut und diskutieren mit.

Geschäftsleute aus Oberhausen sehen Probleme für Ärzte, Anwälte und Bäcker

„Ärzte, Anwälte und Bäcker, die von ihrer täglichen Kundschaft leben, leiden unter den hohen Parkgebühren“, so heißt es vom Uhrenmacher Axel Schmiemann aus Oberhausen.

Auf die Kritik der Geschäftsleute reagiert Sabine Lauxen, zuständig für den Bereich Mobilität in Oberhausen, ganz und gar nicht mit Zustimmung. Sie verweist auf Alternativen.

„Die Bereiche, für die es eine Parkraumbewirtschaftung gibt, sind in Oberhausen sehr gut mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen“, argumentiert Lauxen.

„Teile nicht die Befürchtung, dass einzelne Berufsgruppen darunter leiden“

„Daher kann man auch alle Erledigungen - zur Apotheke oder zum Anwalt - ohne das Auto machen: zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit Bus und Bahn. Insofern teile ich nicht die Befürchtung, dass einzelne Berufsgruppen darunter leiden“, so Lauxen.

Momentan gibt es für Berufstätige in der Stadt keine Sonderlösung. Einige müssen bis zu 9 Euro am Tag bezahlen, um in der Nähe ihrer Arbeitsstelle parken zu können.

Nur für Bewohner gibt es laut der Stadt Oberhausen die entsprechenden Parkausweise.

Centro Oberhausen eröffnet endlich seine Coca-Cola-Oase neu – das erwartet dich

Ruhrgebiet-Vergleich: Oberhausen liegt mit Parkgebühr am unteren Ende

„Mit einem Euro pro Stunde rangiert Oberhausen im Vergleich zu den Nachbarstädten am unteren Ende der Skala“, erklärt der Stadtsprecher der Stadt Oberhausen weiter.

Man habe die Bürger beteiligt und sehe gerade keine Probleme. Trotzdem wolle man sich weiter mit dem Thema beschäftigen.

 
 

EURE FAVORITEN