Duisburg

A3: Auto brennt auf der Autobahn bei Duisburg lichterloh – Autobahn musste gesperrt werden

Auf der A3 brannte am Freitagmorgen ein Auto aus. (Symbolfoto)
Auf der A3 brannte am Freitagmorgen ein Auto aus. (Symbolfoto)
Foto: dpa

Duisburg. Die A3 ist am Freitagmorgen auf Höhe des Kreuz Kaiserbergs in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt.

Es brannte dort ein Auto auf der Fahrbahn der A3. Die Feuerwehr war mit den Löscharbeiten in Duisburg beschäftigt. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.

A3: Auto brennt auf der Autobahn bei Duisburg lichterlohn – Vollsperrung!

Wie lange die Sperrung dauern sollte, war zunächst unklar. „Es kommt zu erheblichen Verkehrseinschränkungen“, teilte Polizei-Pressesprecher Kim Freigang am Morgen gegenüber DER WESTEN mit und riet ortskundigen Autofahrern die Unflallstelle großräumig zu umfahren. Gegen 9.16 Uhr Uhr gab es 8 Kilometer Stau.

Nach den Löscharbeiten musste die Fahrbahn noch gereinigt werden. Gegen 11 Uhr wurden die Fahrstreifen dann wieder freigegeben. Nichtsdestotrotz staut es sich aktuell immer nach auf etwa drei Kilometern.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mülheim: Schwerer Unfall auf der A40 in der Nacht – Fahrer verletzt

Essen an der A52: Straßenarbeiter finden Leiche – Polizei steht vor großem Rätsel

• Top-News des Tages:

Markus Lanz: Als er im TV immer wieder diese Frage stellt, platzt Thomas Gottschalk der Kragen

Michael Schumacher: Jetzt redet Sohn Mick! Er verrät, warum Fans über Schumis Zustand rätseln müssen

-------------------------------------

Die Brandursache ist noch völlig unklar. (lin, js)

 
 

EURE FAVORITEN