Oberhausen

Oberhausen: 300 Teilnehmer! Polizei löst DIESE illegale Sportveranstaltung auf

Oberhausen: Am Samstag mussten Polizei und Ordnungsamt ein illegales Fußballturnier beenden. (Symbolbild)
Oberhausen: Am Samstag mussten Polizei und Ordnungsamt ein illegales Fußballturnier beenden. (Symbolbild)
Foto: imago images / ULMER Pressebildagentur

Oberhausen. Beim Geisterderby zwischen Dortmund und Schalke (4:0) blieb am Samstag alles ruhig – die Hygienevorschriften wurden penibel eingehalten und die verantwortungsbewussten Fans blieben dem Stadion fern. Doch nur ein paar Kilometer entfernt, in Oberhausen, spielten sich ganz andere Fußballszenen ab.

Auf dem frei zugänglichen Sportplatz des Kreisligisten Post SV Oberhausen fand am Samstagnachmittag ein großes Fußballturnier statt – mit geschätzt 200 bis 300 Jugendlichen! Abgesprochen oder genehmigt war davon überhaupt nichts. Darüber berichtete der „WDR“.

Oberhausen: Hunderte Jugendliche treffen sich zu Fußballturnier

Es wird vermutet, dass sich die Kicker über soziale Netzwerke verabredet hatten. Doch was sich daraus entwickelte, war mehr als ein gewöhnliches Elf-gegen-Elf-Spiel zwischen ein paar Kumpels. Die jungen Spieler stammten wohl aus Essen, Mülheim und Oberhausen, aber auch Semi-Profis aus den Jugendmannschaften des FC Schalke 04 und des MSV Duisburg sollen unter den Teilnehmern gewesen sein. Auf den Parkplätzen standen auch Autos aus Wuppertal oder sogar Hannover.

Und es wurde auch nicht einfach nur aus Spaß an der Freude gekickt. Startgebühr, Preisgeld, feste sechsköpfige Mannschaften – alles war komplett durchorganisiert. Mirko Traphoff, Jugendleiter des Post SV Oberhausen, und sein Sohn Torben trauten ihren Augen kaum. „Wir waren fassungslos, als wir das sahen“, erzählte Traphoff. Die beiden verständigten sofort das Ordnungsamt, das wiederum Polizeiverstärkung anforderte.

Ordnungsamt und Polizei räumen den Sportplatz

Mit der Unterstützung von vier Polizeistreifen gelang es dem Ordnungsamt schließlich, den Sportplatz zu räumen. Glücklicherweise verlief die Aktion friedlich. Die Beteiligten hatten mit ihrer Teilnahme an dem unerlaubten Turnier mehrfach gegen die Corona-Schutzverordnungen verstoßen.

------------------

Weitere News aus Oberhausen:

--------------------

Wie der WDR berichtet, wurde der Sportplatz vom Ordnungsamt Oberhausen bis auf weiteres für die Öffentlichkeit gesperrt. (at)

 
 

EURE FAVORITEN