Oberhausen

Polizei und Feuerwehr im Einsatz: Darum war in Oberhausen-Osterfeld in der Nacht so viel los

In Oberhausen gab es in der Nacht zu Mittwoch einen Einsatz wegen einer Abschiebung.
In Oberhausen gab es in der Nacht zu Mittwoch einen Einsatz wegen einer Abschiebung.
Foto: ANC-NEWS

Oberhausen. Polizei, Feuerwehr, Ausländerbehörde: Im Bereich Vestische Straße / Kettelerstraße in Oberhausen-Osterfeld gab es in der Nacht zu Mittwoch einen größeren Einsatz.

Grund war die Abschiebung einer nach Augenzeugenangaben männlichen Person. Ein Sprecher der Stadt Oberhausen betont auf Nachfrage von DER WESTEN ausdrücklich, dass es sich nicht um einen Gefährder handelt.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Oberhausen:

Schwerer Verkehrsunfall in Oberhausen: Frau (21) ist nicht angeschnallt und wird schwer verletzt

Tragischer Badetod im Aquapark Oberhausen: 19-Jähriger hatte Herzschwäche – und konnte nicht schwimmen

• Top-News des Tages:

Horror-Unfall auf der A45 bei Dortmund: Junge Frau (26) verliert ihr Leben

Versuchte Tötung auf A45 in Dortmund: Dieses Detail überführte den mutmaßlichen Ast-Werfer

-------------------------------------

Abschiebung in Oberhausen: Kein Gefährder

Jedes Jahr würden rund 250 Menschen aus Oberhausen abgeschoben oder freiwillig in ihre Heimatländer rückgeführt.

Näheres zu dem Fall möchte der Stadtsprecher nicht bekannt geben.

Die Polizei war auf einen Amtshilfeersuch der Zentralen Ausländerbehörde der Stadt Oberhausen mit in den Einsatz eingebunden. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN