Oberhausen

NRW: Mann parkt sein Auto am See – dann unterläuft ihm ein fataler Fehler

Ein Autofahrer hat ziemlichen Mist gebaut.
Ein Autofahrer hat ziemlichen Mist gebaut.
Foto: Polizei Oberhausen

Oberhausen. In Hamminkeln hat ein Autofahrer am Donnerstagabend einen fatalen Fehler begangen. Die Feuerwehr aus Oberhausen musste anrücken.

Nachdem er seinen Wagen am Weikensee in Hamminkeln abgestellt hatte und ausgestiegen war, wurde ihm schnell klar, dass er die Handbremse nicht gezogen hatte: Das Auto machte sich selbstständig.

Feuerwehr aus Oberhausen muss versunkenes Auto aus See bergen

An dem abschüssigen Gelände rollte der Wagen los und landete im See.

------------------------------------

• Mehr Themen:

NRW: Mysteriöser Unfall – Mann rast in Haus und verbrennt in Auto

Wetter in NRW: Sturm und Regen vermiesen das Wochenende

NRW: Blutiger Ehestreit nimmt tödliches Ende! Mann ersticht seine Ehefrau

NRW: AfD will Vornamen der Freibad-Straftäter wissen – DAS ist die Antwort

-------------------------------------

Der versunkene Wagen lag in circa acht Meter Entfernung vom Ufer und war rund vier Meter tief versunken.

Feuerwehr kann Auto mittels Seilwinde bergen

Die Feuerwehr musste anrücken, um das Auto mit Stahlseilen und mittels einer Seilwinde aus dem See bergen. Ein Taucher der Feuerwehr musste die Seile anbringen.

Der Fahrer wird sich wegen des enormen Schadens an seinem Wagen vermutlich sehr ärgern. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN