Mit einem Eis fing alles an – Paar seit 60 Jahren verheiratet

Feiern Diamantene Hochzeit: Annemie und Werner Conrad aus Oberhausen.
Feiern Diamantene Hochzeit: Annemie und Werner Conrad aus Oberhausen.
Foto: Funke Foto Services
Annemie und Werner Conrad lieben sich seit 60 Jahren. Fünf Monate nach dem Kennenlernen heirateten die Oberhausener – weil sie „Mist gebaut“ hatten.

Oberhausen.. Wir befinden uns im Schulungsraum des Firmensitzes von „Conrad Autoteile“ am Max-Planck-Ring 3, 1960 von Werner Conrad (83) gegründet. Er und seine Frau Anna-Maria (79) geraten in nostalgische Schwärmereien, wenn sie vom Tag des Kennenlernens, über die herzerwärmende Familiengeschichten bis hin zur Vorfreude auf ihr 60-jähriges Ehe-Jubiläum berichten.

Es war ein sonniger Tag im August 1954, als sich eine Gruppe junger Erwachsener zum Laubenfest im Schrebergarten verabredete. Darunter befanden sich auch Annemie, wie sie heute noch von Freunden genannt wird, und Werner, die ihre Blicke nicht voneinander abwenden konnten. Das Problem war nur, dass Annemie schon in festen Händen war. So entschloss sie sich spontan auf dem Heimweg, den Schlussstrich zu ziehen und sagte ihrem damaligen Freund: „Dich mochte ich noch nie richtig leiden, geh bloß weg!“ Fröhlich und frei wie ein Vogel rief sie am nächsten Tag den 22-jährigen Werner an. Sie trafen sich auf eine Portion Eis im Eispalast – der Beginn einer heute 60 Jahre alten Liebesgeschichte.

Eher an Mord als an Scheidung gedacht

Nicht ganz so einfallsreich und direkt wie das Kennenlernen der Conrads lief der Heiratsantrag ab – es gab nämlich keinen. Kaum fünf Monate nach ihrer ersten Begegnung durchkreuzte ein unvorhersehbares Ereignis die Pläne des jungen Paares. Werner Conrad nahm seinen ganzen Mut zusammen, trat ans Bett des damals erkrankten Schwiegervaters und hielt mit folgender Ansprache um die Hand seiner Tochter an: „Die Annemie und ich haben Mist gebaut. Wir müssen heiraten.“ - „Och, das Kind kriegen wir auch ohne dich groß!“, antwortete der künftige Großvater. Doch Werner blieb. Heute ist das Kind 60 Jahre alt und hört auf den Namen Klaus Werner.

So geschah es schließlich, dass sich die Conrads am 12. Februar 1955 im Rathaus das Ja-Wort gaben. Sie in einem selbst geschneiderten Winterkostüm mit Pelzkragen, er im schnittigen dunklen Anzug und gestreifter Krawatte.

Werner Conrad wurde in seinem Leben häufig von Bekannten gefragt: „Sag mal Werner, hast du jemals an Scheidung gedacht?“ Daraufhin kannte er nur eine Antwort: „Nein, die Ehe ist ein Bund fürs Leben. Aber an Mord vielleicht.“ Amüsiert darüber schmunzelt seine Frau: Ist ja nur Spaß!

EURE FAVORITEN