Mit dem Fahrrad an der Grenzlinie Oberhausens entlang

Katrin Martens hat sich auf den Weg gemacht und ist die Stadtgrenze Oberhausens entlang geradelt.
Katrin Martens hat sich auf den Weg gemacht und ist die Stadtgrenze Oberhausens entlang geradelt.
Foto: Gerd Wallhorn
53 Kilometer ist die Stadtgrenze Oberhausens lang. In unserer Serie folgen wir der Grenzlinie Oberhausens mit dem Fahrrad. Redakteurin Katrin Martens hat sich auf den Weg gemacht, um Menschen, Tiere und die Natur vom Sattel aus aufzuspüren und kennenzulernen. Hier finden Sie alle Folgen der Sommerserie.

Oberhausen. Die Stadtgrenze Oberhausens ist 53 Kilometer lang: Im Osten führt sie am Läppkes Mühlenbach entlang, im Norden taucht sie im Hiesfelder Wald ab, im Westen grüßt sie das Kastell Holten und im Süden verschmilzt sie mit der Ruhr.

In unserer Sommer-Serie folgen wir der Grenzlinie Oberhausens mit dem Fahrrad. Redakteurin Katrin Martens hat sich auf den Weg gemacht, um Menschen, Tiere und die Natur vom Sattel aus aufzuspüren und kennenzulernen. Hier finden Sie die bislang veröffentlichten Folgen der Serie:

Freizeit   Freizeit  
Freizeit   Freizeit  
Freizeit   Freizeit  
Freizeit    

Die Serien-Teile als Link für Mobil-Nutzer:

1) Die erste Etappe führt von Dümpten nach Klosterhardt

2) Tour Nummer zwei: Auf der Alten Zechenbahn nach Norden

3) Abschnitt drei führt durchs idyllische Rotbachtal von der Grafenmühle zum Friedensdorf

4) Auf Route Nummer vier geht's vom Friedensdorf über Barmingholten zum Kastell Holten

5) Etappe 5 führt vom Kastell Holten zum Theater an der Niebu(h)rg

6) Fahrradtour nach Süden endet an der idyllischen Ruhr

7) Mit der Fahrradtour nach Dümpten schließt sich der Kreis