Oberhausen

Westernhagen in Oberhausen: "Verfi**t!" Das ärgerte den Rocker so richtig

Marius Müller-Westernhagen spielte am Mittwoch vor 6.000 Menschen in Oberhausen.
Marius Müller-Westernhagen spielte am Mittwoch vor 6.000 Menschen in Oberhausen.
Foto: Dominik Göttker

Oberhausen. Dieser Mann ist ein Phänomen. Gerade mal drei,vier Songs spielt Marius Müller-Westernhagen (69) an diesem Mittwochabend im Stehen. Gerade mal drei, vier Songs, in denen er die Hüfte noch immer elegant kreisen lässt, die komplette Bühne einnimmt.

Die übrige Zeit sitzt er auf seinem Drehstuhl, die Gitarre im Arm, nur ab und an lugt er unter seinem großen grauen Hut hervor und doch bändigt er die 6.000 Zuschauer in Oberhausen mit seiner bloßer Präsenz.

Witz, Charme und Arroganz

Wie er das schafft? Schwierig zu erklären. Dieser Mann hat Witz, er hat Charme, er hat dieses spitzbübische Grinsen, das den Grad zur Arroganz auch gern mal touchiert. Aber er ist auch genau die richtige Portion Macho, die Männer dazu bringt, so sein zu wollen wie er und Frauen dazu, ihn zu wollen. Er hat eben diese Gabe, alle Blicke auf sich zu ziehen.

Der Düsseldorfer ist älter geworden, das leugnet er in der Köpi-Arena auch gar nicht. Und doch, seine Stimme, diese unglaublich raue Stimme, sie ist besser denn je.

Mühelos schafft er es, über zwei Stunden lang alle Hits seiner mittlerweile über 40-jährigen Karriere zu spielen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Westernhagen unplugged in Dortmund - So ledert der Rocker gegen den Ex-BVB-Trainer

Konzert abgesagt! Deshalb fällt der Westernhagen-Gig in Dortmund aus

• Top-News des Tages:

Aldi Süd: Kunde aus Goch entdeckt Wurstpackung mit seltsamer Beschriftung – und hofft inständig auf einen Fehler

„Armes Deutschland“ auf RTL 2: Philipp (18) aus Aachen hat noch nie gearbeit – aber investiert Hartz IV und Kindergeld in Gras

-------------------------------------

Alle Klassiker dabei

Klassiker wie „Johnny Walker“, „Weil ich dich liebe“, „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“, „Sexy“ oder „Taximann“. Jeder kennt sie. Sie lassen sein Publikum immer wieder zu einem großen tanzenden Chor anschwellen.

+++ Westernhagen unplugged in Dortmund - So ledert der Rocker gegen den Ex-BVB-Trainer +++

Westernhagen ist stolz auf seine Musik, das merkt man, das darf er auch zweifellos sein. Und doch gibt es einen Song, der ihn richtig ärgert: „Der einzige Song an diesem Abend, den ich nicht komponiert habe. Man, das ist nämlich ein verfickt guter Song. Ich habe zwar den Song geschrieben, aber nicht komponiert. Das ärgert mich schon."

Seine Frau komponierte für ihn

Es ist „Luft um zu atmen“, seine Frau Lindiwe komponierte das Lied extra für das Unplugged-Album, singt auch den Part in Oberhausen mit und überspielt damit charmant die Tatsache, dass die Aussage ihres Mannes eine glatte Lüge war. Denn der Bowie-Klassiker „Heroes“, den Westernhagen in der zweiten Zugabe zum Besten geben sollte, dürfte auch eher nicht aus der Feder des 69-Jährigen stammen, auch wenn ihm das sicher gefiele.

Geschenkt. Lediglich Randnotiz eines großen Konzertabends. Der nicht nur durch „Heroes“ besonders am Ende noch mal richtig magisch wurde.

„Freiheit“ und „Wieder hier“

Es ist fast vorbei, da spielt Westernhagen den Song, der so perfekt ins Ruhrgebiet passt. „Wieder hier“. Er singt darin: „Ich geh nie wieder weg". Ein Versprechen, das ihm die Fans nach der jahrelangen Auszeit gerne glauben wollen.

Mal ganz davon abgesehen, dass Oberhausen ihn ohne ein Lied eh niemals hätte gehen lassen. „Freiheit“, der letzte Song. „Ich hoffe, wir haben euch Freude bereitet?", sollte er vorher noch fragen. Ja! Ganz klar, Marius. Das habt ihr! Das dürfte dir der 6.000-Kehlen-Chor zweieinhalb Stunden lang eindeutig bewiesen haben.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen