Oberhausen

Mann fährt in Oberhausen so schnell, dass er es selbst nicht glauben kann

Ein Oberhausener fuhr viel zu schnell durch die 30er-Zone. Das hat jetzt Konsequenzen. (Symbolbild)
Ein Oberhausener fuhr viel zu schnell durch die 30er-Zone. Das hat jetzt Konsequenzen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Oberhausen. Dieser Raser (23) war so schnell unterwegs, dass er es selbst kaum glauben konnte. Mit satten 68 km/h (!) raste er durch eine 30er-Zone in Oberhausen und wurde dabei geblitzt.

Oberhausener wird in 30er-Zone geblitzt - „Das kann doch nicht sein!“

Gegen 20 Uhr am Freitagabend war der 23-Jährige aus Oberhausen auf der Dorstener Straße unterwegs und raste dort auch prompt in eine Geschwindigkeitskontrolle.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gasleck in Essen legt Straßenbahn-Verkehr lahm: Straße komplett gesperrt

CDU: Nachwuchspolitiker schockt erneut - indem er dieses Wort sagt

• Top-News des Tages:

Mann gönnt sich sieben Jahre Feierabendbier – warum er das Pfand nicht wegbringt, macht betroffen

TV-Moderator weiß nicht, dass er schon auf Sendung ist - und macht DAS

-------------------------------------

In Richtung Süden hatte er eine Geschwindigkeit von 68 km/h drauf. Auch nach Toleranzabzug sind das noch 65 km/h, machte die Polizei deutlich. Sein Kommentar dazu: „Das kann doch nicht sein!“

Die Konsequenz seines kleinen Sprints: 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot. (js)

 
 

EURE FAVORITEN