Oberhausen

Kohlenmonoxid-Unglück im Oberhausener Indoor-Spielplatz: Kann mir das zu Hause auch passieren?

In der Tobe-Box kam es zu einem Kohlenmonoxid-Unglück. Bist du zu Hause auch gefährdet?
In der Tobe-Box kam es zu einem Kohlenmonoxid-Unglück. Bist du zu Hause auch gefährdet?
Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS
  • Bei einem Kohlenmonoxid-Unglück in der Tobe-Box in Oberhausen wurden 24 Menschen verletzt
  • Der Grund: Die Heizungsanlage wurde jahrelang nicht gewartet
  • Kann dir das zu Hause auch passieren?

Oberhausen. Als am Freitagmittag in der Tobe-Box in Oberhausen Kohlenmonoxid austrat, bekam niemand etwas mit. Das lebensgefährliche Gas verletzte nach Polizeiangaben zwei Erwachsene und 22 Kinder.

Das Unglück ereignete sich, weil die Hellstrahler an der Hallendecke noch nie gewartet wurden. Wir haben die Feuerwehr gefragt, ob aus deiner Heizungsanlage zu Hause auch Kohlenmonoxid austreten kann und wie du dich davor schützen kannst.

Warum ist Kohlenmonoxid so gefährlich?

„Kohlenmonoxid ist ein extrem tückisches Gas, weil man es weder riechen noch sehen oder schmecken kann“, so Christoph Jörgen.

Der Sprecher der Duisburger Feuerwehr fügt hinzu: „Die Kollegen müssen wegen Kohlenmonoxid-Unfällen auch immer wieder in private Haushalte.“ Aber er beruhigt: „Doch das kommt vergleichsweise eher selten vor.“

Keine Panik

Die meisten Unglücke seien auf menschliches Versagen zurückzuführen: „Wer seine Heizungsanlage je nach Herstellerangaben warten lässt und nicht anfängt, in seinem Wohnzimmer zu grillen, dem kann in der Regel nichts passieren“, so Jörgen.

Als Hauseigentümer musst du dich um die Wartung deiner Heizungsanlage selbst kümmern. Ansonsten ist der Vermieter dafür zuständig, den Schornsteinfeger kommen zu lassen.

CO-Melder anschaffen?

Das Tobe-Box-Team hat zudem angekündigt, zusätzlich Kohlenmonoxid-Melder (CO-Melder) zu installieren, um bei einer erhöhten Konzentration des Gases in der Luft demnächst gewarnt zu werden.

Während Rauchgasmelder mittlerweile Pflicht in privaten Haushalten sind, gilt das für CO-Melder nicht. Laut Christoph Jörgen ist das auch nicht unbedingt notwendig. Viel Wichtiger ist die regelmäßige Überprüfung der Heizungsanlage.

Weitere Themen:

Unglaubliche Details: Darum kam es zum Kohlenmonoxid-Unglück im Oberhausener Indoor-Spielplatz

Kohlenmonoxid-Unglück in Oberhausener Indoor-Spielplatz: 20 Verletzte, fast nur Kinder

Kriminalität: Oberhausen ist drittsicherste Stadt in Deutschland

 
 

EURE FAVORITEN