Katze eingeklemmt – Feuerwehr Oberhausen hob Garage an

Die Unglücksmieze in ihrem Gefängnis: Die Katze konnte sich nicht mehr durch den schmalen Spalt zwischen Hauswand und Garage zwängen. Die Feuerwehr Oberhausen hob die Garage an, um das Tier zu befreien.
Die Unglücksmieze in ihrem Gefängnis: Die Katze konnte sich nicht mehr durch den schmalen Spalt zwischen Hauswand und Garage zwängen. Die Feuerwehr Oberhausen hob die Garage an, um das Tier zu befreien.
Schweres Gerät mit spezieller Hubtechnik setze die Feuerwehr Oberhausen bei einem Einsatz in der Nacht auf Sonntag ein, um eine Katze zu befreien. Die saß unter einer Garage fest, konnte sich aber nicht mehr durch den Spalt zwischen Hauswand und Garage zwängen.

Oberhausen. Um ihr Leben musste eine Katze Am Flachskamp miauen. Sie war in einem Spalt unter einer Garage eingeklemmt. Bereits drei Tage hatten die Besitzer ihr Tier vermisst, als Anwohner sein klägliches Rufen hörten und am Samstagabend um 23.45 Uhr die Feuerwehr alarmierten.

Die Katze saß unter der Garage in einem Hohlraum fest und konnte sich nicht mehr durch den schmalen Spalt zwischen Hauswand und Garage zwängen.

Die Feuerwehrleute versuchten zunächst, einen Ausweg für die eingeklemmte Katze zu graben, scheiterten dabei aber am festen Betonfundament der Garage. Deshalb kam nun schweres Gerät zum Einsatz: Mit Hilfe spezieller Hebetechnik hob die Feuerwehr die Garage an und übergab schließlich die Unglücksmieze an ihre glücklichen Besitzer.

Der gesamte Einsatz der Feuerwehr Oberhausen dauerte etwas über 2 Stunden.