Jazz mit skandinavischen Einflüssen

Das „Meinhard Siegel Trio+“ gastiert am Freitag, 17. April, um 19.30 Uhr bei der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde in der Lutherkirche in Buschhausen, Thüringer Straße 21. Das Pluszeichen im Namen steht für die Erweiterung vom Trio auf ein Quartett.

In den letzten Jahren bestreitet die Gruppe um den Essener Pianisten Meinhard Siegel mehr und mehr abendfüllende Konzerte. Dabei stehen die Kompositionen des Bandleaders im Mittelpunkt des Repertoires. Dass Siegel zwei Monate im Jahr in schwedischen Wäldern lebt, spiegelt sich in seinen Kompositionen wider: Mal heiter und beschwingt, mal melancholisch und verträumt, mal einfach und verspielt – eben typisch skandinavisch.

Nicht von ungefähr führte die erste Auslands-Tournee die Gruppe im Sommer 2014 ins schwedische Värmland.

Auch wenn die Gruppe nicht zu Unrecht oft als reine Jazz-Band bezeichnet wird, trifft diese Umschreibung doch nicht die eigentliche Intention der vier Musiker. Es ist dieser leichte, beinahe schwerelos wirkende Sound der Band, der ihren Stil so unverwechselbar macht. Neben dem eigenen Material nutzt die Band auch gerne den reichhaltigen Fundus der skandinavischen Volksmusik und zeitgenössische Kompositionen aus dem hohen Norden. Natürlich in der Bearbeitung von Meinhard Siegel. Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt: 8 Euro, Jugendliche unter 15 Jahren haben freien Eintritt.

EURE FAVORITEN