Oberhausen

Hunde-Drama in Oberhausen: Wohnung steht in Flammen – Nachbarn hören verzweifeltes Gebell

Einsatzkräfte versorgen den Hund nach der Rettung aus der Brandwohnung in Oberhausen.
Einsatzkräfte versorgen den Hund nach der Rettung aus der Brandwohnung in Oberhausen.
Foto: Feuerwehr

Oberhausen. Dramatischer Feuerwehreinsatz mit einem eingeschlossenen Hund in Oberhausen. Anwohner riefen am frühen MIttwochabend den Notruf, nachdem sie einen lauten Rauchmelder aus einer Wohnung an der Scharnhorststraße gehört hatten.

Ein Löschzug eilte zur angegebenen Adresse und sah bereits beim Eintreffen den Rauch aus dem Fenster der Brandwohnung aufsteigen. Vor Ort teilte ein Anwohner den Einsatzkräften mit, dass sich kein Mensch mehr in der Wohnung befinde. Allerdings habe er das verzweifelte Bellen eines Hundes aus der Brandwohnung vernommen.

Hund in Oberhausener Brandwohnung eingeschlossen

Um den eingeschlossenen Hund zu befreien, war deshalb Eile geboten. Denn die Wohnung war bereits völlig verraucht.

Zwei Trupps des Löschzugs kämpften sich durch den dichten Qualm, um den Vierbeiner zu retten. Gleichzeitig bereiteten weitere Einsatzkräfte die Löschmaßnahmen vor.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Absoluter Unsinn!“ Oberhausener Arzthelferin stellt klar: Diese Untersuchungen kannst du dir sparen

„Null-Toleranz-Aktion“ in Duisburger Norden: Behörden entdecken 80 wilde Müllkippen

• Top-News des Tages:

Feuerwehrmann sah Rauchwolke über Essen und alarmierte seine Kollegen – nun muss er sich vor Gericht verantworten

Gesundheit der Gelsenkirchener gefährdet? BP-Mitarbeiter geraten ins Visier der Staatsanwaltschaft

-------------------------------------

Einsatzkräfte befreien Hund

Nach kurzer Zeit konnten die Einsatzkräfte den völlig verängstigten Vierbeiner in der Wohnung ausfindig machen und brachten ihn ins Freie.

Rettungssanitäter versorgten das Tier anschließend mit Sauerstoff, bevor er mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in eine Tierklinik gebracht wurde. Zu seinem gesundheitlichen Zustand gibt es am frühen Donnerstagmorgen noch keine Informationen.

Feuerwehr kämpft erfolgreich gegen die Flammen

Den eigentlichen Brand konnte die Feuerwehr mit 26 Einsatzkräften anschließend innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle bringen. Aus bisher ungeklärter Ursache war das Feuer im Küchenbereich der Wohnung ausgebrochen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen