Hauptausschuss-Präsident Dehorn geht in die nächste Runde

Bleibt an Bord: Hauptausschuss-Präsident Heiner Dehorn.
Bleibt an Bord: Hauptausschuss-Präsident Heiner Dehorn.
Foto: WAZ FotoPool

Oberhausen.. Nach der Sitzung ist bekanntlich vor der Sitzung: Selbst gestandene Delegierte mussten am Montagabend eingestehen, dass der Hauptausschuss Groß-Oberhausener Karneval schon aufgeregtere Jahreshauptversammlungen erlebt hat. Dabei gab es durchaus Redebedarf: Schließlich stand Präsident Heiner Dehorn auf der Kippe. Der 72-Jährige selbst hatte seinen Abschied angekündigt, wenn denn ein Nachfolger gefunden würde.

Dehorn einstimmig wiedergewählt

Nach knapp zwei Stunden stand fest: Heiner Dehorn wird auch in den kommenden zwei Jahren die Geschicke der Oberhausener Narretei lenken. Dehorn wurde erneut vorgeschlagen und einstimmig gewählt. „Ich halte mich an mein Wort, wenn kein Nachfolger gefunden wird, stelle ich mich weiter zur Verfügung.“ Zugleich bemängelte Dehorn, der nach 16 Jahren an der Spitze einen jüngeren Nachfolger angeregt hatte, das Fehlen von geeigneten Vorschlägen. „Ich möchte nicht irgendwann aus dem Saal getragen werden müssen.“

Dehorn sprach zudem bereits die Herausforderungen der kommenden Jahre an: So könnten sich ab 2013 die Gema-Gebühren um bis zu 500 Prozent für die Saalveranstaltungen erhöhen. Dehorn: „Darauf müssen wir vorbereitet sein.“ Der Hauptausschuss-Chef sieht hier arge Probleme für große und kleine Sitzungen. „Das wird die Kosten in die Höhe treiben.“ Beispiel: Muss für die Prinzenkürung bisher mit einem mittleren dreistelligen Euro-Betrag an Gema-Gebühren gerechnet werden, könnte es nach der Erhöhung locker vierstellig werden.

Ärger um höhere Gema-Gebühren

Das Präsidium des Dachverbandes der Karnevalsvereine stellt sich künftig breiter auf. Gewählt wurden: Bernd Schur (Vize-Präsident), Klaus Kösling (Geschäftsführer), Albert Groesdonk (Schatzmeister), Michael Vennemann (Zugleiter), Helmut Lupszyk (Orga-Leiter), Elke Kirmis (Schriftführerin), Stefan Diebels (stellv. Geschäftsführer), Ulrike Voss (stellv. Schatzmeisterin), Robert Wellhöfer (stellv. Zugleiter), Michael Henze (stellv. Orga-Leiter), Marco Helling (Jugendschutzbeauftragter) und Udo Lütkemeier (Pressesprecher).

EURE FAVORITEN