Gastro-Treff im Bero Zentrum ist eröffnet

Pizza, Pasta, Chop Suey, Wan Tan und Sushi sind schon da, Döner und Lahmacun warten noch auf den Gasanschluss, den die Spezialisten für die orientalische Küche zur Zubereitung ihrer Speisen brauchen: Geschmückt mit bunten Luftballons eröffnete der Gastro-Treff im Bero Zentrum zunächst mit italienischen und asiatischen Gaumenfreuden, türkische Spezialitäten werden demnächst die Speisenkarte vervollständigen.

Die Preise sind akzeptabel

Gemeinsam ist allen drei Anbietern, dass sie die gewählten Gerichte frisch vor den Augen der Gäste zubereiten. Die haben die Wahl zwischen „to go“ oder verweilen. „Es ist lecker und die Preise sind akzeptabel“, lobt eine der ersten Kundinnen das kulinarische Angebot. „Ich hoffe, dass das auch so bleibt.“

Daran hat der Manager des Bero Zentrums, Thomas Wiess-Micheel, keine Zweifel: „Die Gastronomieanbieter wissen das Budget der Kunden einzuschätzen.“

Die staunen darüber, wie sich die Einkaufsmeile gewandelt hat: „Es ist schön geworden, viel heller und freundlicher. Die Decke gefällt mir, die Geschäfte sind einladender“, sagt Sarah.

Sehr großzügig gestaltet ist die Schlemmer-Fläche, auf 1000 Quadratmetern stehen den Gästen 200 Sitzplätze an farblich unterschiedlichen Tischen zur Verfügung. Wenn alles fertig ist, werden sie beim Essen auf ein Wasserspiel blicken. Der Gastro-Treff befindet sich am Ost-Eingang des Zentrums vor dem Media Markt und stillt den größeren oder kleineren Hunger der Zentrums-Besucher montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr. „Geplant ist auch eine Öffnung an Trödelmarkt-Tagen“, sagt Wiess-Micheel.

Kleine Snacks gibt’s schon ab 2,50 Euro, etwa die chinesische Suppe sauer-scharf oder acht kleine Mini-Springs, Frühlingsröllchen knusprig gebacken.

Satt werden die Gäste schon ab 4,50 Euro, wenn sie etwa die Veggie Pfanne, gebratene Nudeln mit verschiedenen Gemüsen aus dem Wok beim Asia Point ordern. Ab 4,90 Euro gibt es bereits eine Pizza beim Casa Italia. Das teuerste Gericht ist die Bangkok Dug, gebratene Entenbrust mit Gemüse in Kokosmilch mit Thai-Curry für 8,50 Euro, die Zutaten für Salatplatten (ab 5,50 Euro) können sich Kunden beim Italiener selbst aussuchen.

EURE FAVORITEN