Fanprojekt zeigt „Looking for Eric“

Mit dem feinen britischen Independent-Film „Looking for Eric“ beteiligt sich das CVJM-Fanprojekt Oberhausen bei „11mm“, dem 1. NRW Fußballfilmfestival, das am Montag gestartet ist. Bis zum 27. Oktober präsentieren die Fanprojekte in Nordrhein-Westfalen bei insgesamt 23 Veranstaltungen Spielfilme, Dokus, Klassiker und Neuheiten des Genres. So läuft der Ruhrgebietsfilm „Nordkurve“ neben den Porträts politisch engagierter Fußballer in „Rebellen am Ball“ und der aktuellen Doku „Ayaktakimi“ über Fanproteste in der Türkei.

Kulturveranstaltungen sind fester Bestandteil der Fanprojektarbeit, um jugendliche Fans zur Erweiterung ihres Fußballhorizonts anzuregen. Mit dem Filmfestival öffnen die Fanprojekte ihr Angebot – und ganz buchstäblich auch ihre Türen – für ein breiteres Publikum. Neben den Filmen selbst ist auch das Drumherum ein Anreiz für den Besuch. Denn die Fußballfilme werden nicht nur in Programmkinos in NRW gezeigt, sondern auch an besonderen Orten – von der Kneipe über das Stadion bis zum Fanprojekt.

Das Fanprojekt Oberhausen zeigt am Donnerstag, 20. Oktober, im Drucklufthaus den Film „Looking for Eric“ von Ken Loach – mit keinem Geringeren als Eric Cantona in einer bedeutenden Nebenrolle. Die typisch britische Komödie des aufrechten Linken Loach verbindet sozialrealistische Beobachtungen mit märchenhaften Elementen. Der Low-Budget-Film überzeugt durch seinen Humanismus und sein mit viel Humor vermitteltes Plädoyer für Solidarität. Einlass ist ab 19 Uhr.

EURE FAVORITEN