Veröffentlicht inOberhausen

Englischer Zweitligist will Oberhausener Bezirksliga-Trainer auf die Insel locken

lepore-oberhausen-bwo.jpg
Michele Lepore ist heiß umworben - aus England! Foto: Herbert Höltgen

Oberhausen. 

Das hat die Amateurfußball-Szene im Ruhrpott auch noch nicht erlebt: Der englische Zweitligist Bristol City hat Interesse an einem Bezirksliga-Trainer aus Oberhausen angemeldet.

Der Ex-Profi und heutige Trainer von Blau-Weiß Oberhausen, Michele Lepore wurde offiziell von den „Robins“ angefragt.

————————————-

• Mehr Themen aus Oberhausen:

Nach Terror in Barcelona – Reisegruppe kehrt ohne verletzte Jugendliche nach Oberhausen zurück

Star-Wars-Convention in Oberhausen: „Power Of The Force“ macht den Ruhrpott verrückt

Nach den Anschlägen in Spanien: NRW-Sicherheitsbehörden sind besonders wachsam

————————————-

„Ein Vorsitzender von Bristol hat mich Donnerstag Abend angerufen und gefragt, ob erst einmal grundsätzliches Interesse an einem Engagement in England bestehen würde“, bestätigt Lepore gegenüber der .

Noch hat der ehemalige Profi, der für den VfB Stuttgart und die TSG Hoffenheim spielte, noch keine Entscheidung getroffen. Auch wurde ihm bisher nicht gesagt, für was für einen Trainer-Posten er angedacht ist und ob es sich wirklich um das Amt als Cheftrainer in der 2. Liga handelt.

Klar ist für Lepore aber: Irgendwann will er im Profi-Bereich trainieren.

Den ganzen Artikel kannst du hier bei der (Bezahlcontent) nachlesen. (dso)