DSDS-Kandidat aus Oberhausen packt aus – so ging es hinter den Kulissen zu

Benjamin Lulaj aus Oberhausen schafft es in den DSDS-RECALL
Benjamin Lulaj aus Oberhausen schafft es in den DSDS-RECALL
Foto: DSDS / Philipp Letz

Die Wahrheit über Dieter Bohlen und die RTL-Show DSDS!

Der 27-jährige Benjamin Lulaj aus Oberhausen hat es geschafft. „Einfach nur sprachlos“, schreibt der DSDS-Kandidat aus Oberhausen in seinem Facebook-Beitrag.

Darunter postet er ein Bild, wie er stolz seinen Recall-Zettel aus der RTL-Show präsentiert. Mit seiner emotionalen Performance zu dem Song „Durch die schweren Zeiten“ von Udo Lindenberg sang er sich in die Herzen der Jury und landete damit in der nächsten Runde der 18. DSDS-Staffel.

Im exklusiven Interview mit DERWESTEN packt der DSDS-Kandidat jetzt aus: SO ging es hinter den Kulissen ab.

--------------------

Das ist Oberhausen:

  • Kreisfreie Großstadt im westlichen Ruhrgebiet und am unteren Niederrhein
  • Gehört zum Regierungsbezirk Düsseldorf
  • Knapp 211.000 Einwohner (im Jahr 2019)
  • Sehenswürdigkeiten: Burg Vondern, Gasometer, Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, Centro Oberhausen

--------------------

DSDS-Kandidat aus Oberhausen: „Wir durften mit der Jury nicht mal Fotos machen“

Benjamin konnte es kaum erwarten, die DSDS-Jury kennenzulernen. „Ich hätte so gerne auch persönlich mit Dieter gesprochen.“ Dieser Wunsch konnte Benjamin jedoch leider nicht erfüllt werden. „Sobald die Kameras aus gingen, durften die Kandidaten der Jury nicht mehr zu nah kommen.“

+++ DSDS (RTL): Das Warten der Fans hat ein Ende – ER ist endlich zurück! „Ich hatte Gänsehaut“ +++

So wurden am Set strengste Corona-Vorschriften eingehalten. Masken durften nur bei laufender Kamera abgenommen werden und alle mussten genügend Abstand halten. „Dieter tat es sehr leid, dass wir nicht mal Fotos zusammen machen konnten“, erzählt Benjamin über Juror Dieter Bohlen.

Bei DSDS: „Ich hatte große Angst blamiert zu werden“

Bereits seit zehn Jahren träumt der Oberhausener von seiner Teilnahme bei DSDS. Doch aus einem bestimmten Grund hat er sich bis zu dieser Staffel nie getraut.

„DSDS war immer schon mein größter Traum. Aber viele meiner Freunde warnten mich vor der Castingshow und behaupteten, man würde mich dort blamieren“, so der Sänger. Doch dann kam seine Chance: Aufgrund eines Videos auf Instagram, welches er mit dem Hashtag #DSDS2021 postete, wurde er schließlich zum Casting eingeladen.

+++ Oberhausen: Schock an Heiligabend! Brand in Klinik ausgebrochen – Dutzend Menschen verletzt +++

„Ich war total aufgeregt und hatte bis zur letzten Sekunde Angst mich zu blamieren.“ Was dann passierte, machte Benjamin sprachlos.

--------------------

Weitere News aus dem Ruhrgebiet:

Dortmund: Nach 27 Jahren! Urteil im Mordfall Nicole Schalla (†16) – kommt der Angeklagte DESHALB auf freien Fuß?

Essen: Dieses Mega-Projekt wird die Skyline der Stadt drastisch verändern

Dortmund: Beliebte Kultkneipe schließt für immer! „Wir sind sprachlos“

--------------------

Ruhrpott-Kandidat bei DSDS (RTL): „Das Feedback der Jury war einfach nur krass!“

Mit seiner emotionalen Performance zum Udo-Lindenberg-Song konnte er die Jury begeistern und sang sich somit in den DSDS-Recall. Besonders das Feedback von Kult-Juror Dieter Bohlen berührte den Oberhausener zutiefst.

DSDS-Kandidat: „Dieter machte mir das größte Kompliment“

Der sonst so strenge Kult-Juror Dieter Bohlen sah in Benjamin großes Potenzial.

Benjamin: „Dieter hat mir gesagt, dass ich absolut nicht Mainstream bin und eine sehr besondere Stimme habe.“ Ob sich der Oberhausener auch im Recall beweisen konnte, darf er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verkünden.

Eines aber kann er im Voraus sagen: „Es wird wieder sehr emotional!“ (mkx)

 
 

EURE FAVORITEN