Die Bürger haben wieder das Wort

Sterkrade..  Mit aktuellen Informationen über den Stand bei der Umsetzung der Stadterneuerung warten Stadtteilmanagerin Barbara Zillgen und Mitarbeiter der Stadt Oberhausen bei der zweiten Stadtteilkonferenz auf. Dazu sind alle interessierten Bürger am Montag, 24. Oktober, 19 Uhr, eingeladen ins Bistro des Seniorenzentrums „Gute Hoffnung leben“, An der Guten Hoffnung 8.

Neben dem aktuellen Sachstand stehen diesmal vier Themen im Mittelpunkt. Dazu sollen die Bürger gehört werden und ihre eigenen Ideen einbringen: Bei „Von A nach B durch die Sterkrader Innenstadt“ geht es darum, wie das Ortszentrum für den Fuß- und Radverkehr gestärkt werden kann.

Sterkrade hat große Bedeutung als Standort von Arztpraxen, Apotheken, Therapeuten und dem entsprechenden Fachhandel. Diesmal sind die Bürger gefragt, weitere Ideen dazu einzubringen.

Wie der Verfügungsfonds genutzt werden soll, aus dem kurzfristig Projekte finanziert werden können, das soll als drittes Thema erörtert werden.

Schließlich soll zum Wohn- und Versorgungsstandort Sterkrade das Gespräch mit Immobilieneigentümern gesucht werden.

EURE FAVORITEN