Oberhausen

Centro Oberhausen: Umbau der Coca-Cola-Oase geht weiter – so soll das Erdgeschoss bald aussehen

Wie die Coca-Cola-Oase im Obergeschoss (Bild) wird nun auch das Erdgeschoss des Centro Oberhausen modernisiert.
Wie die Coca-Cola-Oase im Obergeschoss (Bild) wird nun auch das Erdgeschoss des Centro Oberhausen modernisiert.
Foto: Centro Oberhausen

Oberhausen. Nachdem am 30. November 2018 die neue Coca-Cola-Oase im Centro Oberhausen eröffnet wurde, geht der Umbau jetzt weiter: Am Montag begannen die Arbeiten im Erdgeschoss. Der Betrieb werde davon nicht beeinträchtigt, teilt das Centro mit. Auch Einschränkungen des gastronomischen Services können demnach weitestgehend vermieden werden.

Der neue Innenbereich im Erdgeschoss soll eine neue Raumaufteilung mit kleinen Sitzplatzinseln und Grünpflanzen erhalten. So soll auch der Ablauf im Service verbessert werden. „Bequeme neue Stühle und Tische sorgen dafür, dass auch zu Spitzenzeiten niemand stehen muss“, heißt es vom Centro.

„Das neue Obergeschoss wird hervorragend angenommen. Wir bekommen viel Lob von den Besuchern vor Ort und über die sozialen Netzwerke“, erklärt Marcus Remark, Center Manager des Centro Oberhausen.

-----------------------------------

Mehr Themen:

Oberhausener findet 300 Euro – und weiß sofort, was zu tun ist

Essener Kult-Club macht dicht – und das schon im April

Essener Edeka macht sich über Franck Ribery lustig – mit diesem Spruch

-----------------------------------

Centro Oberhausen verspricht „Food-Court, der seinesgleichen sucht“

Und weiter kündigt er an: „Nach der Modernisierung des Erdgeschosses besitzt das Centro einen Food-Court, der seinesgleichen sucht – in Sachen Größe, Atmosphäre und Service.“

Die Neugestaltung kostet etwa zehn Millionen Euro. Die Umbauarbeiten sollen im Mai 2019 beendet werden. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN