Oberhausen

Centro Oberhausen: Auf DIESE neue Attraktion kannst du dich ab November freuen

Das Centro Oberhausen bietet Besuchern bald eine neue Attraktion. (Symbolbild)
Das Centro Oberhausen bietet Besuchern bald eine neue Attraktion. (Symbolbild)
Foto: FUNKE FotoServices

Oberhausen. Um das Centro Oberhausen war es zuletzt ruhig geworden. Mehrere Geschäfte mussten den Betrieb einstellen. Doch schon bald kannst du dich auf eine neue Attraktion freuen.

Der Plan steht, doch ein Detail ist noch ungewiss.

Centro Oberhausen: Neue Attraktion steht bevor

Im Juli eröffnete im Centro Oberhausen die Schlumpf-Welt, die nach der Corona-Krise wieder Besucher anlocken sollte. Jetzt steht das Einkaufszentrum vor einer neue Attraktion: das Riesenrad von Oscar Bruch.

-------------

Mehr News vom Centro Oberhausen:

Centro Oberhausen: Explosion neben dem Einkaufszentrum – Polizei sucht jetzt händeringend nach IHM

Centro Oberhausen: DIESES beliebte Modegeschäft macht dicht im Einkaufszentrum – weitere Neuigkeiten sollen folgen

Centro Oberhausen: Bitter für Kunden – ausgerechnet DIESES Restaurant macht dicht

-------------

Das beliebte Riesenrad des Düsseldorfer Schaustellers wird kommen und ab Anfang oder Mitte November seinen Betrieb aufnehmen, wie Centermanager Marcus Remark gegenüber DER WESTEN mitteilte. Einen genauen Starttermin gebe es bisher aber noch nicht.

-------------

Das ist das Centro Oberhausen:

  • 1996 eröffnet
  • über 250 Geschäfte
  • Gesamtfläche: 830.000 qm², Verkaufsfläche: 125.000 qm²
  • Coca-Cola-Oase ist mit 1.100 Plätzen der zweitgrößte Food-Court Europas

------------

Centro Oberhausen wartet auf Landesregierung

Die Platzwahl für das Riesenrad sei allerdings „sehr viel vom Weihnachtsmarkt abhängig“. Bereits zur Weihnachtszeit 2019 hatte das Riesenrad seinen Platz am Centro Oberhausen und so soll es in diesem Jahr auf dem Platz der guten Hoffnung aufgebaut werden, sofern es auch in diesem Jahr einen Weihnachtsmarkt geben wird.

Wegen der Corona-Situation sei aber noch unklar, ob es in diesem Jahr eine Erlaubnis für die Eröffnung eines Weihnachtsmarktes geben werde. Das Centro Oberhausen warte deshalb noch auf die Vorgaben der Landesregierung NRW.

+++ Oberhausen: Clan-Razzien in Shisha-Bars – die Polizei greift jetzt hart durch +++

Zu den noch nicht beschlossenen Auflagen der Corona-Schutzverordnung erklärt Marcus Remark: „Anfang oder Ende September müssen wir das wissen. Erst dann können wir Konzepte entwickeln.“ Der Centermanager jedenfalls ist sich sicher: Die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen, wie das Tragen einer Maske und das Einhalten eines Mindestabstandes seien kein Problem. „Im Winter tragen sowieso alle einen Schal.“

Sollte es in diesem Jahr also keinen Weihnachtsmarkt geben, so werde das Riesenrad möglicherweise einen anderen Platz einnehmen, so Remark weiter.

 
 

EURE FAVORITEN