Oberhausen

CDU-Vertreterin aus Oberhausen teilt Video von rechtsextremen „Identitären“ bei Facebook

Carola Cremer aus Oberhausen.
Carola Cremer aus Oberhausen.
Foto: Funke Foto Service
  • Facebook-Post von rechtsextremer Gruppe geteilt
  • CDU-Vertreterin war aufgeregt wegen Gesetzesentwurf
  • Carola Cremer löschte den Post wieder

Oberhausen. Carola Cremer aus Oberhausen ist CDU-Bezirksvertreterin aus Oberhausen-Sterkrade. Sie hat ein Video der „Identitären Bewegung-Deutschland“ bei Facebook geteilt. Angeblich habe sie sich das Video vorher nicht angeschaut, wie die WAZ berichtet.

In dem Video sind nicht angemeldete Demonstranten der rechtsextremen Gruppe „Identitäre Bewegung Deutschland“ zu sehen.

Carola Cremer löschte den Post zügig

Die CDU-Bezirksvertreterin löschte den geteilten Post recht zügig wieder von ihrer Seite. Sie habe den Inhalt des Videos vorher nicht gesehen.

Der Grund für den Post: Bundesjustizminister Heiko Maas hatte am Freitag den Gesetzentwurf für das Netzdurchsuchungsgesetz im Bundestag eingebracht. Das habe Cremer aufgeregt. Sie stehe für Meinungsfreiheit. Egal aus welcher Ecke sie komme.

Den ganzen WAZ-Artikel liest du hier.

Mehr News:

Mädchen (10) von fremdem Mann auf Oberhausener Spielplatz belästigt - Er zog vor ihr die Hose runter!

Papagei bricht zu kleinem Abenteuer auf - und muss von der Oberhausener Feuerwehr gerettet werden

Oberhausen: Obdachloser mit betäubtem Hund unterwegs? Was wirklich hinter der Geschichte steckt

EURE FAVORITEN