BOB: Infos zur Linie 105 im Internet sind nicht neutral

Deutliche Kritik übt die Fraktion Bündnis Oberhausener Bürger (BOB) an der offiziellen Informationsseite der Stadt zum Ratsbürgerentscheid im Internet (unter dem Punkt Ratsbürgerentscheid auf www.oberhausen.de). Nach Auffassung von BOB biete der Text nicht nur inhaltlich fragwürdige Passagen, sondern werbe auch deutlich mit einer politischen Meinung. „So ist dort etwa von einer ,Chance für Oberhausen’ und von ,hervorragenden Ergebnissen bei der Nutzen-Kosten-Rechnung’ die Rede“, heißt es in einer Mitteilung von BOB. Dabei würden diese vermeintlichen „Ergebnisse“ derzeit von Land und Bund einer Prüfung unterzogen und könnten damit auch nach unten korrigiert werden, so BOB. Auch würden Prognosen etwa über den Nutzen für Bürger, Wirtschaft und Umwelt als Tatsachen dargestellt. Sechs Passagen hat das Bürgerbündnis gegenüber dem Oberbürgermeister angemahnt und dazu konstruktive Vorschläge gemacht, wie man diese weniger wertend formulieren kann.

 
 

EURE FAVORITEN