Autogewinner fällt aus allen Wolken

Kurz nachdem Dennis Hetzert auf dem Rückflug von Fuerteventura nach Düsseldorf seine Pasta mit Tomatensauce aufgemampft hatte, fiel er fast aus allen Wolken: Denn als er mit der Gabel die Felder seines Rubbelloses, das jeder Gast in der Business Class mit dem Essen bekam, frei geschabt hatte, stand da zu lesen: Sofortgewinn – 1 A-Klasse AMG. „Die Stewardess hat noch gelacht, als ich ihr sagte, dass ich ein Auto gewonnen hätte. Die dachte, ich würde sie verulken“, erzählt der 29-jährige Obermeidericher. Doch als er abends daheim angekommen den Buchstaben-Code in den PC eingab, stand fest: Er hat wirklich einen nigelnagelneuen Mercedes gewonnen.

„Ich war nur an Bord des Fliegers, weil mich meine Freunde Markus und Mirco aus Mülheim im März quasi dazu überredet hatten, mit ihnen Urlaub zu machen“, erzählt Hetzert, der Bürokaufmann bei einem Versicherungsinstitut ist. Seit zwei Jahren fährt er einen Smart Cabrio. Doch die neue A-Klasse – Vollausstattung von AMG mit einem Wert von über 30 000 Euro – will er auf jeden Fall behalten und weiterfahren. Zur feierlichen Gewinnübergabe am Düsseldorfer Flughafen (die Lufthansa und die Brauerei Warsteiner waren die Gewinnspielausrichter) brachte Hetzert direkt rote Nummernschilder mit. „Der hat 180 PS, und das Fahren macht richtig Spaß. Ich bin immer noch völlig begeistert“, schwärmt der Gewinner. Sein Bruder Daniel und seine Eltern Doris und Rainer Hetzert fuhren gleich mit nach Düsseldorf.

Sie waren ebenso begeistert wie die Fußballer der ersten Mannschaft des Oberhausener Klubs Schwarz-Weiß Alstaden. Dort kickt der bekennende BVB-Fan und hat mit seinen Kumpel kürzlich den Aufstieg von der Kreisliga A in die Bezirksliga perfekt gemacht. Und allererste Pflichtaufgabe nach dem Autogewinn war, eine Kiste Bier für die Mannschaft auszugeben.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen