Aus für Udo-Jürgens-Musical in Oberhausen Ende Oktober

Am 24.Oktober heißt es in Oberhausen zum letzte Mal "Ich war noch niemals in New York". Danach ist das gleichnamige Musical Geschichte.
Am 24.Oktober heißt es in Oberhausen zum letzte Mal "Ich war noch niemals in New York". Danach ist das gleichnamige Musical Geschichte.
Foto: Stage Entertainment
Udo Jürgens ist endlich in New York angekommen, könnte man meinen. Denn am 24. Oktober heißt es in Oberhausen zum letzten Mal "Ich war noch niemals in New York". Danach ist das gleichnamige Musical Geschichte. Doch der Musiker hofft noch auf eine Fortführung im deutschsprachigen Ausland.

Oberhausen. Nach sechs Jahren fällt für das Musical "Ich war noch niemals in New York" mit Liedern von Udo Jürgens in Deutschland der letzte Vorhang. Am 24. Oktober heiße es zum letzten Mal "Leinen los" für die Show in Oberhausen, teilte der Veranstalter Stage Entertainment am Mittwoch in der Ruhrgebietsstadt mit.

"Der Stolz überwiegt, aber es weht natürlich eine gehörige Portion Wehmut mit", wird Udo Jürgens zitiert. Er hoffe auf eine Fortsetzung im Ausland beispielsweise in Wien. Mehr als 3,5 Millionen Zuschauer sahen den Angaben des Veranstalters zufolge bisher weltweit die Show. Unter den Spielstätten waren neben Hamburg und Stuttgart auch Zürich und Tokio. (dpa)