37-Jähriger fährt mit Auto gegen Hauswand in Oberhausen

Der Fahrer wurde bei dem Aufprall nur leicht verletzt, sein Beifahrer blieb unverletzt.
Der Fahrer wurde bei dem Aufprall nur leicht verletzt, sein Beifahrer blieb unverletzt.
Foto: Polizei
Eine Alkoholfahrt endete für einen 37-jährigen Oberhausener in der Nacht zu Donnerstag vor einer Hauswand. Zum Glück verletzte er sich dabei nur leicht.

Oberhausen.. Mit dem Aufprall gegen eine Hauswand endete in der Nacht zu Donnerstag die Fahrt eines alkoholisierten 37-jährigen Oberhauseners. Gegen Mitternacht war der Autofahrer nach Polizeiangaben mit einem 41-jähriger Beifahrer auf der Ostrampe in Richtung Friedrichstraße unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Aus der Linkskurve in die Häuserwand

In einer Linkskurve kam er von der Straße ab und rammte mit seinem Opel eine Hauswand. Er zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Sein Beifahrer blieb unverletzt. Das Auto war jedoch so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe abgenommen, woraufhin die Beamten seinen Führerschein sicherstellten. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. (we)

EURE FAVORITEN