Das aktuelle Wetter Oberhausen 19°C
Festival

30 Bands kommen zum Devil-Side-Festival nach Oberhausen

23.12.2011 | 06:00 Uhr
Beim Devil Side Festival auf dem Campus der Universitaet Essen feierten 2010 rund 6000 Fans zu Auftritten von Hardcore-, Punk- und Metal-Bands. Im Juli 2012 findet das Festival in Oberhausen statt. Archiv-Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPool

Oberhausen.   Im vergangenen Jahr war es ausgefallen, dafür steht nun eine höllische Party hoch Drei an: Die dritte Auflage des Devil Side-Festivals steigt vom 20. bis zum 22. Juli auf dem Gelände der Turbinenhalle Oberhausen. Die Veranstalter versprechen mehr als 30 Bands an drei Tagen. Karten sind ab sofort erhältlich.

Groß war die Enttäuschung im vergangenen Jahr: Im März hatte der Veranstalter „Open Air Team“ aus Bochum das für Juli 2011 in Oberhausen geplante Devil Side-Festival abgesagt . Der Grund: Am gleichen Tag stieg das „Big 4“-Festival mit Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax auf Schalke - eine zu große Konkurrenz für Devil Side. Nun aber gibt es gute Neuigkeiten für alle Rock’n’Roll-Fans: „Kurz vor Weihnachten haben wir die nötigen Zusagen bekommen und starten den Vorverkauf für das Devil Side-Festival 2012“, verkündet Veranstaltungssprecher Martin Zowislok.

Andere Bandbreite an Bands

Und die Anhänger haben gleich dreifachen Grund zur Freude, denn diesmal können sie von Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. Juli, ein ganzes Wochenende lang abfeiern: „Ein Tag war uns zu wenig und den Fans auch“, erklärt Zowislok diese Neuerung. Das Feedback der Besucher nach den ersten beiden Devil Side-Festivals 2009 im Landschaftspark Duisburg und 2010 in auf dem Campus der Essener Universität sei eindeutig gewesen: „Wir wollen mindestens zwei Tage haben!“ Und weil das Festival diesmal früher als in den vergangenen Jahren in die Planung ging, biete sich eine ganz andere Bandbreite an Bands, die angefragt werden können, kündigt der Veranstaltungssprecher an. So seien auch drei Festival-Tage gut zu füllen.

Devilside Festival 2009

Universität kann keinen Termin früh bestätigen

Diese frühzeitige Planung sei auch der Grund gewesen, das Festival vom Hof der Universität Essen auf das Open-Air-Gelände der Turbinenhalle Oberhausen zu verlegen: „Die Uni kann aufgrund ihrer internen Strukturen leider keinen Termin frühzeitig bestätigen“, erklärt Zowislok. „Und wir können es uns nicht leisten, bis April zu warten.“ In Oberhausen seien durch lokale Konzerte bereits gute Beziehungen mit Turbinenhalle und Köpi-Arena vorhanden, deshalb habe sich der Ortswechsel angeboten.

So wird sich sich das Open-Air-Gelände der Turbinenhalle am Freitag und Samstag, 20. und 21. Juli, in eine Festival-Meile verwandeln. Am Sonntag, 22. Juli, ziehen Bands und Fans dann vom freien Himmel in die Turbinenhalle. Denn am dritten und letzten Veranstaltungstag soll das Festival „indoor“ stattfinden.

Insgesamt rechnen die Veranstalter mit mehr als 30 Bands, die sich in Oberhausen die Ehre geben werden. Noch will Zowislok nicht alle Namen nennen, aber folgende Hochkaräter kann er auf DerWesten-Anfrage bereits bestätigen: Airbourne, Arch Enemy, Betontod und Chthonic werden auf jeden Fall im Juli mit dabei sein.

Weitere Infos und Karten auf der Festival-Homepage.

Sophia Schauerte


Kommentare
23.12.2011
12:27
Airbourne ?
von Kommentierer | #1

Also laut Zitat auf eventim.de:

"Die australischen Höllenhunde Airbourne müssen leider absagen, bzgl. Studioterminen die sich nicht aufschieben lassen. Ein würdiger "Ersatz" wird in Kürze bekannt gegeben."

Aus dem Ressort
64-jähriger Oberhausener schießt auf zwei Frauen
Polizei
Ein 64-jähriger Oberhausener soll am Samstag zwei Frauen auf einem Reiterhof in Gelsenkirchen angeschossen haben. Die 50 Jahre alten Zwillingsschwestern befinden sich auf dem Weg der Besserung. Der Tatverdächtige schweigt zu den Hintergründen der Tat.
Türkische Gemeinde sammelt für Bergwerksopfer
Vereine
Nach dem opferreichsten Bergwerkunglück der Türkei im westtürkischen Soma entschied sich die Türkische Gemeinde Oberhausen, für die HInterbliebenen der Opfer zu sammeln. Bei Konzerten, Benefizturnieren und anderen Sammelaktionen kamen 6273 Euro zusammen.
Oberhausener nach Schüssen auf zwei Schwestern in U-Haft
Ermittlungen
Ein 64-Jähriger Oberhausener soll am Samstag zwei Frauen auf einem Reiterhof in Gelsenkirchen angeschossen haben. Die 50 Jahre alten Zwilingsschwestern befinden sich auf dem Weg der Besserung. Der Tatverdächtige sitzt wegen versuchten Totschlags in U-Haft. Er schweigt zu den Hintergründen der Tat.
Mit der VHS in Oberhausen den Sommer kultivieren
Kultur
Ein Kreativ-Paket aus Malen, Zeichnen, plastischem Gestalten, Fotografie, Musik, Tanz und Bewegung, Literatur, Exkursionen, Fahrten, Rad- und Wandertouren haben die Volkshochschulen der DOME-Region, Duisburg, Oberhausen, Mülheim und Essen, geschnürt. Ihr Motto: „Kultivieren Sie den Sommer!“
Dem Orakel Paul aus Oberhausen reicht keiner das Wasser
Fußball-WM
Tja, wie spielt die deutsche National-Elf am Sonntag wohl? Noch vor vier Jahren, bei der letzten Fußball-Weltmeisterschaft, hatte Oberhausen sein zuverlässiges Orakel Paul. Die Popularität des Weichtieres ebbte auch nach der WM 2010 nicht ab – zur Freude asiatischer Restaurant-Besitzer.
Fotos und Videos
St. Pankratius Osterfeld
Bildgalerie
Rund um die Kirche
Die Lutherkirche in Oberhausen
Bildgalerie
Kirchen-Serie
Ruhr in Love 2014 in Oberhausen
Bildgalerie
Festival
Jubel bei den Fans
Bildgalerie
Städtedreieck Es/OB/MH