270 Bürger bei Stadtgespräch

Die Mitglieder des Bündnisses „Sag Ja zur 105“ finanzieren die Aktionen und Werbemittel selbst. „Wir versuchen natürlich, alles immer so kostenneutral wie möglich zu halten“, sagt Sonja Kostersitz. „Es handelt sich demnach nicht um große Summen, zumal wir ja jetzt knapp 30 Mitglieder haben.“


Bei einem Stadtgespräch gestern Abend, veranstaltet von VHS und WAZ, in der Luise-Albertz-Halle kamen etwa 270 interessierte Bürger zusammen.

Weitere interessante Artikel