Volksbank und Sparkasse müssen intensiver beraten

Den Traum vom Eigenheim hat die neue EU-Richtlinie für Baukredite im heimischen Raum bislang nicht in die Ferne gerückt.
Den Traum vom Eigenheim hat die neue EU-Richtlinie für Baukredite im heimischen Raum bislang nicht in die Ferne gerückt.
Foto: dpa
  • Eine neue Wohnimmobilien-Kreditrichtlinie der EU könnte Bankkunden den Erhalt von Baukrediten erschweren
  • Sparkasse Arnsberg-Sundern und Volksbank Sauerland mussten aber bisher keinen Kredit-Interessierten wegen der neuen EU-Richtlinie abweisen
  • Der von der EU geplante bessere Schutz der Verbraucher vor Überschuldung könnte zu einem Verweigern von Baukrediten führen

Arnsberg/Sundern..  Das ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus berichtete vor Kurzem über eine Familie aus Ingolstadt, die von einer Bank zunächst keinen Baukredit bekam, weil die Eheleute einkommensmäßig nicht mehr die Bestimmungen gemäß einer neuen, im März 2016 in Kraft getretenen Wohnimmobilien-Kreditrichtlinie (WIKR) der EU erfüllt hatten. Erst durch die finanzielle Hilfe eines nahen Familienmitglieds wurde der Baukredit doch möglich.

Diesen Fernsehbeitrag nahm unsere Zeitung zum Anlass, exemplarisch bei zwei großen heimischen Kreditinstituten - bei der Sparkasse Arnsberg-Sundern und bei der Volksbank Sauerland - nachzufragen, ob auch sie schon heimische Kredit-Interessierte abgewiesen haben, weil die verschärften Bestimmungen für die Kreditvergabe nicht erfüllt wurden.

Verschärfte Bestimmungen

Übereinstimmend erklärten Sparkasse und Volksbank, dass in den bisherigen fünf Monaten nach Inkrafttreten der neuen Vorschrift noch kein Kredit-Interessierter - speziell wegen Nicht-Einhaltung der neuen Bestimmungen - abgewiesen worden sei.

Wegen der neuen Wohnimmobilienkredit-Richtlinie der EU müssen Banken noch intensiver als bisher prüfen, ob ein Kreditkunde - auf die lange Laufzeit des Kredits gesehen - wirklich den Kredit mit Zins und Tilgung zurückzahlen kann. Sollte der Kunde nachweisen können, dass er das gar nicht hätte machen können, besteht für die Banken das Risiko, selbst haften zu müssen, wenn der Kredit ausfällt. So könnte aus Verbrauchersicht die Gefahr bestehen, dass eine Bank erst gar keinen Kredit vergibt, um das Haftungsrisiko für sich auszuschließen.

Nach der neuen EU-Richtlinie dürfen Banken auch nicht mehr den Wert der Immobilie als Sicherheit bei einem Kreditausfall einkalkulieren. Deshalb müssen Banken andere Sicherheiten finden. Die EU-Richtlinie sollte den Verbraucher vor Überschuldung schützen, doch für die Banken wächst die Bürokratie. Die Volksbank Sauerland meint: „Die neue Gesetzgebung kommt einer Bevormundung von Kunde und Bank gleich. Die Formalitäten sind wesentlich umfangreicher in der Dokumentation und bei der Zurverfügungstellung der Vielzahl von Unterlagen geworden.“ Daher ist sowohl in der Volksbank als auch in der Sparkasse die Kundenberatung bei Baukrediten intensiver geworden. Beide Kreditinstitute verweisen auf ihre qualifizierte Kundenberatung durch Fachpersonal.

 
 

EURE FAVORITEN