Priesterjubiläum wird als Fest der ganzen Gemeinde gefeiert

Neheim..  Die Feier des 25-jährigen Priesterjubiläums von Pfarrer Stephan Jung war ein Fest der ganzen Gemeinde. Nach dem von der Kantorei mit gestalteten Festhochamt im Sauerländer Dom, die Predigt hielt der Werler Franziskanerpater Ralf Preker, fand anschließend im und um das Pfarrheim an der Goethe­straße ein Fest der Begegnung statt.

Unter den Gratulanten waren u. a. der frühere Pastor von Bergheim, Karl Tewes, der in Kürze sein goldenes Priesterjubiläum feiert, der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Patrick Sensburg, von der evangelischen Kirchengemeinde Neheim Pfarrer Dr. Udo Arnoldi sowie Abordnungen aller kirchlichen Vereine und Gruppierungen.

Pfarrer Jung, der auf persönliche Geschenke verzichtete, hatte aber um eine Spende für ein Hilfsprojekt „unserer“ indischen Ordens­schwestern für Kinder und Jugendliche in Kerala oder für das Hospiz in Arnsberg gebeten.

Pfarrer Jung wurde am 7. Dezember 1963 in Siegen geboren, wo er auch aufwuchs. Nach Abitur und Theologie-Studium wurde er am 2. Juni 1990 in Paderborn zum Priester geweiht. Nach Vikarsjahren in Soest und Gütersloh war er bis 2005 sechs Jahre Pfarrer im Bistum Le Mans, Frankreich. Im September 2005, übernahm er in Neheim die Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist. Seit 2013 leitet er die Großgemeinde ­Neheim und Voßwinkel.

EURE FAVORITEN