Japaner kaufen Firma Schroth

Blick in die Produktion bei Firma Schroth
Blick in die Produktion bei Firma Schroth
Foto: WP

Arnsberg..  Der US-Konzern BAE Systems hat seine Tochtergesellschaft, die Firma Schroth mit den beiden Betriebsstandorten in Neheim und Pompano Beach / Florida, an den japanischen Sicherheitsgurt-Hersteller Takata für 32 Mio. US-Dollar verkauft.

BAE Systems teilte jetzt diese Verkaufsvereinbarung mit, die noch behördlich genehmigt werden muss. Beide Unternehmen erwarten aber, dass der Verkauf der Firma Schroth im Laufe des 1. Quartals 2012 rechtsgültig wird. Schroth beschäftigt in Neheim und Florida insgesamt 150 Mitarbeiter, davon 93 Mitarbeiter in Neheim. Nach Informationen der WAZ-Mediengruppe wurde in der Neheimer Schroth-Belegschaft der Verkauf an Takata weitgehend positiv aufgenommen. Am Freitagmorgen wurde die Neheimer Belegschaft in einer Betriebsversammlung über den Verkauf an Takata informiert.

Die Mitarbeiter sehen ihre Arbeitsplätze wirtschaftlich gefestigt. Denn die künftige Muttergesellschaft Takata, die eine große Palette an automobilen Insassenschutz-Systemen (von Sicherheitsgurten über Airbags bis zu Kindersitzen) herstellt, gibt dem Unternehmen Schroth, das sich auf Spezialsicherheitsgurte für Militär, zivile Luftfahrt und Automobilrennsport spezialisiert hat, gute Entwicklungsperspektiven. Die Firma Schroth wird in diesem Jahr am Standort Neheim 15,6 Mio. Euro Umsatz erzielen, fürs nächste Jahr werden 17,0 Mio. Euro erwartet. Außerdem sind, insbesondere im Ingenieurbereich, Neueinstellungen in Neheim geplant.

Die Firma Schroth war ursprünglich ein Familienbetrieb (1946 gegründet). 2006 wurde „Schroth Safety Products“ an den US-Konzern Armor Holdings verkauft, der wiederum ein Jahr später Schroth an den US-Konzern BAE Systems weiterverkaufte.

Nun wird Schroth bald zum japanischen Unternehmen Takata gehören, das weltweit rund 34 000 Mitarbeiter beschäftigt. Die Europa-Zentrale von Takata befindet sich in Aschaffenburg, die Firmenzentrale befindet sich in Tokio. Im Jahr 2010 erzielte Takata weltweit einen Umsatz von 3,4 Mrd. Euro. Takata beschäftigt weltweit rund 34 000 Mitarbeiter, davon rund 12 000 Mitarbeiter in Europa.

 
 

EURE FAVORITEN