Frankreichs Botschafter kommt

Neheim.  Das Franz-Stock-Komitee (FSK), das in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen mit einem Festakt am 20. September im Kaiserhaus feiert und im Jubiläumsjahr einen Rekord von 470 Mitgliedern vermelden kann, versammelte sich zur diesjährigen Mitgliederversammlung, zu der Vorsitzender Pfarrer Stephan Jung knapp 100 Mitglieder aus nah und fern begrüßen konnte. Sein besonderes Willkommen galt dem Ehrenvorsitzenden Pfarrer a. D. Franz Schnütgen, MdB Prof. Dr. Patrick Sensburg und dem Vorstandsmitglied der Les Amis de Franz Stock in Frankreich, Marie-France Benoist.

Rekordzahl an Mitgliedern

In seinem Jahresrückblick erinnerte Pfarrer Jung daran, dass das FSK im Mai 2013 von der Europa Union Hochsauerlandkreis die Gedenkmedaille für den Nobelpreis erhalten hat, überreicht vom heimischen EU-Abgeordneten Dr. Peter Liese.

Mit Block auf die 50-Jahr-Feier des FSK wurde mitgeteilt: Am 20. September wird es im Kaiserhaus einen Festakt geben, bei dem der französische Botschafter in Deutschland, Maurice Gourdault-Montagne, die Festrede halten wird. Eine Ausstellung zum Thema ‚Franz Stock’ von Schülern des Franz-Stock-Gymnasiums wird zu diesem Zeitpunkt im Neheimer Sparkassengebäude zu sehen sein. Am Sonntag, 21. September, 17 Uhr wird es ein Konzert in der St.-Johannes -Kirche geben. Auch eine umfangreiche Festschrift wird in der Reihe der Heimatblätter des Heimatbundes Neheim-Hüsten e.V. erscheinen.

Nachdem Frank Trompeter den Kassenbericht mit einem ausgeglichenen Kassenbestand vorgelegt hatte, berichtete Marie-France Benoist von zwei Projekten des französischen FSK, die in diesem Jahr vorgesehen sind: zum einen handelt es sich um ein strukturelles europäisches Projekt, das das Stacheldrahtseminar als Europäische Begegnungszentrum in Le Couday Chartres betrifft, andererseits um ein großes symbolisches Event in Bayeux, anlässlich der 70-Jahr-Feier der Landung der Alliierten in der Normandie. In Bayeux hielt General De Gaulle seine berühmte Rede zur Befreiung Frankreichs, gleich nach der Landung der Allierten im Juni 1944. Hier steht auch eine weltberühmte Kathedrale, die jährlich von mehr als einer Million Menschen besucht wird, und die eine neue Glocke erhält, die der Hl. Edith Stein gewidmet wird. Sie wird am 6. Juni eingeweiht.

Lukas Berting ist Pate in Bayeux

An den Feierlichkeiten wird auch der Jugendliche Lukas Berting vom FSK teilnehmen, einer von neun jugendlichen Paten der alliierten Länder und Deutschland. Auch die englische Königin oder ein Repräsentant des englischen Königshauses wird anwesend sein, da die Stadt Bayeux von Engländern befreit wurde. Im Juni werden weitere kulturelle Projekte in Bayeux angeboten.

 
 

EURE FAVORITEN