Forum Herdringen blickt auf vielseitige Projekte zurück

Herdringen..  Bei der Jahreshauptversammlung des Forums Herdringen wurde der Vorsitzende Falk Christiani wiedergewählt. Schatzmeister Michael Eickel und seine Vorstandskollegen wurden einstimmig entlastet und in ihren Ämtern bestätigt. Zudem konnte der Verein das 50. Mitglied begrüßen. Das Forum Herdringen versteht sich als Arbeitskreis für Dorfgeschichte und –entwicklung

Die Präsentation der Projekte des vergangenen Jahres dokumentierte die Vielseitigkeit der Aktivitäten des noch jungen Vereins, dessen Mitwirkenden sich an jedem letzten Donnerstag im Monat in der Gaststätte „Zur Alten Post“ treffen.

Herausragendes Projektbeispiel: die erste Ausgabe des „Herdringer Boten“. Darin veröffentlichte Beate Gerwin eine ausführliche Abhandlung über den „Steckrübenwinter 1915/16“. Walter Eickels Beharrlichkeit war dabei der kostendeckende Verkauf der Zeitung zu verdanken. Noch für dieses Jahr ist ein weiterer „Herdringer Bote“ geplant. Spätestens zum 5. Herdringer Weihnachtsmarkt am 21. November soll es zudem wieder einen Kalender für das Jahr 2016 geben.

Generationenübergreifende Projekte

Infoveranstaltungen fanden beim Seniorennachmittag in der Gemeinschaftshalle Herdringen und im Kindergarten „Krähennest“ statt. Zu den laufenden generationenübergreifenden Projekten zählen das Treffen der Grundschüler der 4. Klasse aus Herdringen und Holzen im Kloster Oelinghausen sowie die Jugend-Dorfkonferenz „Project X“.

Im Archiv arbeiten Hubert Eickel und Gerhard Schlinkmann Klassenfotos des ehemaligen Hauptlehrers Bollwerk auf und digitalisieren die Filmbestände aus dem Nachlass von Rudi Eickel. Franz Hecking wird die letzten Namenslücken auf den Klassenfotos schließen. Meinolf Strackbein konnte mit Hilfe von Dörte Hoffmann die Transkription der „Schulchronik von 1892-1972“ umsetzen. Weitere Bilder- und Dokument-Sammlungen warten noch auf Bearbeitung.

Zu drei Jubiläen hat das Forum Projekte gestartet und sucht nach Informationen: 25 Jahre Bezirksausschuss Herdringen, 40 Jahre kommunale Neugliederung und 50 Jahre Herdringer Wappen. Auch für den Tag des offenen Denkmals am 13. September nimmt der Verein mit Eigentümern Kontakt auf.

EURE FAVORITEN