Beim Karneval hat’s gefunkt

Hüsten..  Beim KKV-Karneval 1954 im Hotel Union haben sie sich kennen gelernt. Ein Jahr später segnete Schulkamerad Pastor Hermann Schulte-Stracke den Bund fürs Leben. Heute feiern sie das Fest der Diamantenen Hochzeit: Franz und Monika Vetter, geborene Pieper, Kampstraße 4.

Beginn ist mit einem Haus­gottesdienst, zelebriert von Pfarrer i. R. Franz Schnütgen.

Im Familienkreis wird das Fest dann weiter gefeiert.

Gärtnereibetrieb bis 1988 geführt

Tochter Barbara mit Schwiegersohn Klaus und den beiden Enkelkindern gratulieren besonders herzlich. Unsere Zeitung schließt sich mit guten Wünschen gerne an.

Nach ihrer Heirat haben Franz und Monika Vetter den vom Großvater gegründeten Gärtnereibetrieb bis 1988 weitergeführt und ausgebaut, der dann von Tochter und Schwiegersohn bis vor eineinhalb Jahren geführt wurde.

Franz Vetter (88), der 1947 vor der Landwirtschaftskammer Bonn seine Meisterprüfung ablegte – mit 21 Jahren war er damals der jüngste Meister der Bundesrepublik – hat im Laufe der Jahre mehr als 60 Lehrlinge ausgebildet. Viele Jahre war er, zeitweise auch als Vorsitzender, im Prüfungsausschuss der Gärtner-Innung tätig.

Monika Vetter hat als gelernte Buchhalterin immer als gute Seele des Hauses den kaufmännischen Part des Geschäftes übernommen.

EURE FAVORITEN