Löschzug 2014 oft gefordert

Wetter..  Zur Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr konnte Löschzugführer Michael Köster wieder zahlreiche Kameraden des Löschzuges Alt-Wetter begrüßen, um das Jahr 2014 Revue passieren zu lassen.

Michael Köster bedankte sich zunächst bei den Familien der Aktiven für die Bereitschaft, so manche Stunde auf den Partner verzichtet zu haben. Insgesamt 58 Kameradinnen und Kameraden sind in der Liste des Löschzugs verzeichnet, davon 41 im aktiven Dienst und 17 in der Ehrenabteilung.

Die Mitglieder des Löschzuges Alt-Wetter mussten 130 Einsätze abarbeiten, davon 46 Brandeinsätze, 62 technische Hilfeleistungen sowie 21 Brandmeldealarme. Einmal wurde der Löschzug böswillig alarmiert. Viermal wurden die Mitglieder des Löschzuges zur überörtlichen Hilfeleistung nach Herdecke gerufen. Zusätzlich wurden die ehrenamtlichen Kräfte noch bei einem Lagerhallenbrand auf Hagener Stadtgebiet und bei Hochwassereinsätzen in Münster eingesetzt. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 2019 Einsatzstunden geleistet.

Vier Beförderungen

Der Leiter der Feuerwehr in Wetter, Ralf Tonetti, sowie sein Stellvertreter Benedikt Danz bedankten sich noch einmal bei allen Kameradinnen und Kameraden sowie deren Angehörigen für die ehrenamtlich geleistete Arbeit. Sie waren erfreut, an diesem Abend auch Beförderungen durchführen zu dürfen: Tim Kurbjuhn und Christian Neumann zum Feuerwehrmann, Christian Eckhoff und Nils Landwehr zum Oberfeuerwehrmann.

EURE FAVORITEN