Hilfe für Nepal

Nach dem Erdbeben in Nepal von Mai 2015 begann Marc Schulte mit dem Sammeln.

Der Herdecker hatte Kontakt zu einem Sherpa, der ihn zum Basislager am Mount Everest begleitet hatte.

25 000 Euro sind weltweit zusammengekommen, auch durch einen Themenabend mit Michele Ufer in Herdecke.

Das letzte Bild, das Schulte bekommen hat, zeigt einen Klassenraum nach dem Wiederaufbau.


Die Hilfsaktion soll weitergehen. Jetzt geht es um die Einrichtung der Klassen und um Lernmittel.


Ein Gyrosstand auf dem Ender Weihnachtsmarkt am Wochenende soll Geld bringen. Ab dem frühen Abend kann Schulte noch einen Helfer gebrauchen.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen