Herdecker Rat entscheidet über Sparkassen-Fusion

Die Stadtsparkasse Herdecke will mit der Sparkasse Herdecke zusammengehen.
Die Stadtsparkasse Herdecke will mit der Sparkasse Herdecke zusammengehen.
Foto: WP
Die Verhandlungen über eine mögliche Fusion der Sparkassen Hagen und Herdecke sind erfolgreich abgeschlossen. Jetzt müssen die Räte entscheiden.

Herdecke/Hagen..  Im Januar haben die Verwaltungsräte der Sparkassen Hagen und Herdecke beschlossen, einen Zusammenschluss der beiden Institute auszuloten. „Die Verhandlungen wurden in einer von hohem Vertrauen geprägten Atmosphäre zügig vorangebracht und konnten zwischenzeitlich erfolgreich abgeschlossen werden“, erklärt jetzt Katja Strauss-Köster, Bürgermeisterin der Stadt Herdecke.

Die Verwaltungsräte der Stadtsparkasse Herdecke und der Sparkasse Hagen empfehlen den Zusammenschluss der beiden Institute zum 31. August 2016. „Beide Gremien haben den Vorschlag der Verhandlungskommissionen beider Sparkassen einstimmig verabschiedet“, erklärt auch der Oberbürgermeister der Stadt Hagen, Erik O. Schulz.

Räte entscheiden Ende Juni

Begründet wird das Zusammengehen „mit den demographischen Veränderungen, dem immer schnelleren Wandel durch die Digitalisierung sowie den zunehmenden Anforderungen und Kosten durch die Bankenregulierung“, heißt es in einer Presseerklärung zu der Fusion. Zudem müssten die Kreditinstitute in der aktuellen Niedrigzinsphase große Herausforderungen bewältigen.

Die Entscheidung über den Zusammenschluss treffen die Stadträte von Hagen und Herdecke als jeweilige Sparkassenträger. Die entscheidenden Sitzungen sind für den 30. Juni 2016 geplant.

 
 

EURE FAVORITEN