Heilkräfte der Musik stehen im Fokus

Herdecke..  „Ist Musik heilsam?“ Dieser Frage gehen Experten seit Oktober in Vorträgen am Gemeinschaftskrankenhaus (GKH) Herdecke nach. Die Reihe geht in dieser Woche mit drei Terminen zu Ende.

Singen und die therapeutischen Einsatzmöglichkeiten: Am Donnerstag, 1. Dezember, ist Musiktherapeut Wolfgang Bossinger an der Reihe. Er spricht über die „Heilsame Wirkung des Singens“. Wolfgang Bossinger und seine Ehefrau Katharina leiten die „Akademie für Singen und Gesundheit“ und kennen sich daher mit heilsamem Singen bestens aus. Los geht’s um 19 Uhr im Roten Saal des GKH.

Die Kraft des Singens

Alle machen mit: Am Freitag, 2. Dezember, findet in der Zeit von 18 bis 20 Uhr ein offenes Singen im Dörthe-Krause-Institut am GKH statt. Jeder ist eingeladen, die gesundheitsfördernde und gemeinschaftsbildende Kraft des Singens zu erleben.

Den Abschluss der Reihe bildet ein Workshop. Er findet am Samstag, 3. Dezember, unter dem Titel „Die Heilkraft von Gesang und Tanz erleben“ statt. Katharina und Wolfgang Bossinger, Sängerin und Musiktherapeut, wollen mit den Teilnehmern eine gesangliche Weltreise unternehmen. Heilsame Lieder und Tänze werden in der Gruppe ausprobiert. Die Veranstaltung geht von 10 bis 16.30 Uhr und findet im Dörthe-Krause-Institut des GKH statt.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen