FHS macht mit beim Klimaschutzwettbewerb

Mit ihrer Zwei-Raum-Vergleichsuntersuchung beteiligt sich der Umweltkurs der FHS am Klimaschutzwettbewerb der Herdecker Schulen 2014/2015. Ziel: Reduzierung der CO²-Emissionen in Herdecke.


Durchgeführt wird der Wettbewerb von der Bürgerstiftung, der Lokalen Agenda und der Bürgerinitiative Semberg.


Schulgebäude und Turnhalle der FHS umfassen etwa 10 000 Quadratmeter Fläche.


Etwa 600 Heizkörper sind in dem Gebäude installiert.

Der nun geplante hydraulische Abgleich beschreibt ein Verfahren, mit dem innerhalb einer Heizungsanlage jeder Heizkörper oder Heizkreis auf einen bestimmten Durchfluss des warmen Wassers eingestellt wird.


Damit soll erreicht werden, dass bei einer bestimmten Vorlauftemperatur als Arbeitspunkt der Heizungsanlage jeder Raum genau mit der Wärmemenge versorgt wird, die benötigt wird, um die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen und der Rücklauf jedes Heizkörpers die gleiche Temperatur aufweist (Quelle: Internet/Wikipedia).

EURE FAVORITEN