Eine Reise durch das Polarmeer

Kerstin Landwehr stellt neues Buch vor: Alarm im Polarmeer. Tochter Lisa (16) hat es illustriert.
Kerstin Landwehr stellt neues Buch vor: Alarm im Polarmeer. Tochter Lisa (16) hat es illustriert.
Foto: WR

Wetter. Klimawandel ist überall auf der Welt ein aktuelles Thema. Das müssen auch der Eisbär Fritz und seine Freunde Peter Pott und Möwe Lasse erfahren, als Fritz auf einer schmelzenden Eisscholle in Seenot gerät. Eigentlich sollte so eine Situation für einen Eisbären kein Problem darstellen, doch Fritz kann nicht schwimmen.

Bei dieser abenteuerlichen Rettungsaktion fangen die Tiere an, Nachforschungen zu stellen. Wie konnte es zu diesem Unglück kommen und warum schmilzt das Eis überhaupt? Als sie den Fragen auf den Grund gehen, kommen Peter Pott und seine Freunde dem Klimawandel auf die Spur und das kunterbunte Team entscheidet sich dafür, einzuschreiten und das Unheil zu stoppen.

Keine Angst vorernsten Dingen

Diese Geschichte gehört zum neuen Mitmach-Kinderbuch „Alarm im Polarmeer“, das die Wetteranerin Kerstin Landwehr geschrieben hat.

Darauf folgt ein Lexikon-Kapitel, das die wichtigsten Begriffe, Ursachen und Abläufe des Klimawandels erklärt und ein „Mitmach-Teil“, mit dem man Experimente durchführen und den Klimawandel erforschen kann,. Das geht mit Hilfe des „Flasche-Warm-Anziehen“-Experimentes, das ganz toll im Winter funktioniert und Wärmespeicherung mittels Isolierung erklärt.

Ihre 16-jährige Tochter Lisa hat das Klima-Mitmach-Buch illustriert. „Wenn ich die Figuren im Kopf hatte, konnte Lisa sie genau so aufzeichnen, wie ich sie mir vorgestellt habe“, erinnert sich Landwehr.

Lisa hat um die 200 Bilder für das Buch gezeichnet, alles zusammen hat 1½ Jahre in Anspruch genommen. „Ich male total gerne. Illustratorin ist auch mein Traumjob. Mit 11 Jahren durfte ich schon einmal ein kleines Büchlein illustrieren und ich lerne immer mehr dazu. Am Schwierigsten war diesmal, die Menschen zu zeichnen“, verrät Lisa.

Dabei ist das Thema natürlich ein ernstes Problem. „Aber das muss man ja nicht beängstigend angehen. Ich möchte den Kindern Mut machen, dass wir uns alle zusammen anstrengen, etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen, denn gemeinsam können wir eine Menge erreichen“, ergänzt Landwehr, die seit 1 ½ Jahren auch Klimabotschafterin der Stadt Wetter ist.

Am Wochenende wird das Buch im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags bei der Bücherstube Draht mit tollen Aktionen vorgestellt. Neben Experimenten wird es auch einen Malwettbewerb geben, bei dem man eines der Bücher gewinnen kann.

 
 

EURE FAVORITEN