Ehrenamt macht Städte stark

Herdecke/Wetter.  „Engagement macht stark“ heißt eine bundesweite Aktionswoche, die vom 24. September bis 3. Oktober stattfindet. Ehrenamtliches Engagement macht aber auch in den Ruhrstädten stark.

In Herdecke und Wetter wird der Einsatz ehrenamtlicher Kräfte durch die jeweiligen Koordinierungsstellen vermittelt. Seit der Gründung im März 2011 hat die Koordinierungsstelle Ehrenamt in Herdecke zwölf Interessierte vermitteln können. „Wir haben über 100 Einrichtungen erfasst, von denen 32 einen Bedarf an ehrenamtlicher Arbeit gemeldet haben“, so Manfred Spaude, der die Koordinierungsstelle organisiert. Zudem bietet die Koordinierungsstelle Unterstützung und Beratung für Vereine, Verbände und Initiativen zu Themen des ehrenamtlichen Engagements an.

Auch die Koordinierungsstelle in Wetter, die bereits Mitte 2009 ihre Arbeit aufnahm, unterstützt und fördert bürgerschaftliches Engagement. Ein Schwerpunkt liegt im Anstoßen von neuen Projekten, die größtenteils gemeinsam mit Kooperationspartnern durchgeführt werden. „Durch unsere erfolgreichen Konzepte wie Klimabotschafter oder Seniorenbegleiter konnten wir schon über 50 Bürger gewinnen“, freut sich Ehrenamtskoordinatorin Marietta Elsche.

Die Bereiche, in die vermittelt wird, sind dabei so verschieden wie die Ehrenamtlichen selbst. „Da ist für jeden etwas dabei. Und wenn ein Interessierter bei dem einen nicht fündig wird, dann ganz bestimmt in der Nachbarstadt“, sind sich Elsche und Spaude einig.

Die gute Zusammenarbeit zeigt sich auch in der Aktionswoche. Gemeinsam präsentieren sie sich am Mittwoch, 26. September, in Wetter und am Donnerstag, 27. September, in Herdecke, zwischen 10 und 12 Uhr auf den Märkten.

 
 

EURE FAVORITEN