Bunte Mischung begeisterte

Messinn Around mit Dieter Markmann-Heuscheid
Messinn Around mit Dieter Markmann-Heuscheid
Foto: WR

Herdecke.. Vor rund 200 Zuschauern feierte das 1. Herdecker Akkordeon-Orchester am vergangenen Sonntag eine gelungene Premiere.

Zum ersten Mal lud die traditionsreiche Formation nicht nur einen Chor, sondern auch eine weitere Instrumentalgruppe zum gemeinsamen Konzert ein. „Wir verstehen uns nicht als Konkurrenz, sondern vielmehr als Bereicherung“, erläuterte Korinna Schlink, Vorsitzende des Akkordeon-Orchesters, die Zusammenarbeit mit dem noch relativ jungen Orchester „Messin’ Around“.

Die Musikaufführung unter dem Titel „Das besondere Konzert“ eröffnete das Herdecker Akkordeon-Orchester mit einer bunten Mischung aus moderneren Hits wie „Money, Money, Money“ von Abba und traditionellen Stücken wie einer Zusammenstellung Nordamerikanischer Volkslieder.

Die zweite Hälfte des ersten Teils gestaltete das Orchester „Messin’ Around“, das seinen Schwerpunkt auf jazzigere Musik legte. So boten sie unter anderem eine abgewandelte Version von Bill Haley’s „Rock around the clock“, was von den Zuschauern mit viel Applaus bedacht wurde.

Nach der Pause knüpfte der Gospelchor „Joy and Venture“ nahtlos an an und lud die Zuschauer zum rhythmischen Beifall ein.

Kraftvolle Stimmen

Mit kraftvollem Stimmeinsatz sorgte das Ensemble aus Wetter für Begeisterung. Unterstützt wurden die Sänger von ihrem Bürgermeister Frank Hasenberg. Seine Herdecker Kollegin Katja Strauss-Köster ließ sich entschuldigen, doch Korinna Schlink wusste zu erzählen: „Katja Strauss-Köster war in ihrer Jugend ebenfalls Mitglied im Herdecker Akkordeon-Orchester. Daher besucht sie immer wieder gerne unsere Konzerte.“

Den Abschluss des Konzertes im Herdecker Werner-Richard-Saal bildete schließlich das Herdecker Akkordeon-Orchester mit einem zweiten Auftritt und sorgte so für einen runden Ausklang des Konzertes.

 
 

EURE FAVORITEN