40 Jahre im Dienst des Gemeinwohls

Wetter/Herdecke.  Vor 40 Jahren wurde der Rotary Club Wetter-Herdecke Ruhrtal gegründet. Der Erlös der Geburtstagsfeier ging jetzt zu gleichen Teilen an Einrichtungen in Wetter und in Herdecke: Über 1250 Euro können sich der Verein Mobiles Hospiz in Wetter und der Kinderschutzbund Herdecke freuen.

Der Rotary Club ist ein Service-Club. Dahinter steht die Idee, dem Gemeinwohl zu dienen. Das wird nun schon seit 1972 umgesetzt. Zunächst wirkte der Club, der aus dem Wittener Rotary Club heraus gegründet wurde, in Wetter. Dann kam Herdecke dazu. Anfangs wurden ausschließlich Männer aufgenommen. Mittlerweile zählt der Club auch drei Frauen in seinen Reihen.

Mit dem Betriebssporttag oder dem jährlichen Benefizkonzert konnte der Club regelrechte Traditionen begründen. Der Erlös half Tsunami-Opfern beim Wiederaufbau, bei der weltweiten Kampagne gegen Kinderlähmung, aber auch dem Kinderhospiz in Witten. Seit vielen Jahren schon finanziert der Club das Theaterprojekt „Mein Körper gehört mir“. So werden alle Schüler an allen Grundschulen in Wetter und in Herdecke wehrhaft gemacht gegen sexuelle Übergriffe.

Rotarier bilden aber auch eine internationale Gemeinschaft. Der Club Wetter-Herdecke Ruhrtal hat Partnerclubs in Leusden in Holland und Farnham in England. Von der Verbundenheit zu Leusden zeugt eine Linde, die die Holländer schon vor vielen Jahren mit nach Wetter brachten und am oberen Ende der Königstraße aufstellten. Freunde aus England waren am Festwochenende zur Feier des 40. Geburtstages in Wetter zu Gast.

Die Besucher aus der Ferne, Gäste aus benachbarten und befreundeten Clubs, aber auch eine Tombola bei der Jubiläumsfeier haben die Spende fürs Mobile Hospiz und den Kinderschutzbund möglich gemacht.

 
 

EURE FAVORITEN