Rücksichtslos!

Aggressivität im Verkehr.  Dienstagmorgen Viertel vor sieben, es ist frostig und kalt. Ich fahre mit dem Rad zum Dienst. Der ehemals als Radweg gekennzeichnete Fahrweg an der Grünstraße ist wie immer buckelig und an den Straßeneinmündungen gibt es jeweils einen ordentlichen Schlag aufs Gemächt. Gestreut ist anscheinend auch nicht. Also fahre ich lieber auf der Fahrbahn – schön rechts nahe am Bordstein, sonst kein Verkehr in Sicht.

Kommt von hinten ein Kombi angerauscht, nah an mir vorbei – dachte, bisschen knapp, kann ja mal passieren. Wendet ein paar Meter vor mir und verfehlt mich beim Rückwärtssetzen. Puh, noch mal gut gegangen denke ich, ist eben früh morgens und die Sicht war vielleicht nicht gut.

Doch dann das: Der männliche Fahrer steigt aus und schreit mir nach „Dich sollte man plattfahren, Du Arsch.“ Umkehren und auf die Straßenverkehrsordnung hinweisen? Lieber nicht!
Udo Zimmermann, Wesel