Prüfdienst kommt nach Schermbeck

Schermbeck..  Bei der ADAC-Pannenstatistik belegen sie jetzt im Winter regelmäßig den ersten Platz: streikende Batterien. Gerade ältere Fahrzeuge sind betroffen. Bei niedrigen Temperaturen ist das Motoröl zähflüssiger und der Anlasser muss deutlich mehr leisten. Um zu erfahren, wie viel „Saft“ die Batterie noch hat, können Autofahrer das kostenlose Angebot der mobilen Prüfdienste nutzen, die regelmäßig im Gebiet des ADAC Nordrhein Station machen. Am Donnerstag und Freitag, 5. und 6. Februar, stehen die Experten in Schermbeck am Festplatz Weseler Straße parat. Autofahrer sind eingeladen, dort an diesen beiden Tagen jeweils von 10 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr kostenlos ihr Fahrzeug überprüfen zu lassen.

Bei den mobilen ADAC-Prüfstationen werden nicht nur Batterien und Bremsen getestet, sondern noch andere Funktionen am Fahrzeug gecheckt. So begutachten die Experten etwa den Zustand der Reifen, den Kühlsystem-Frostschutz und die Ladekapazität der Lichtmaschine. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, können Autofahrer aus dem Angebot zwei Prüfungen pro Fahrzeug auswählen. Über die Ergebnisse der Messungen erhält der Fahrer ein Prüfprotokoll.

Weitere Informationen zu Prüfangeboten gibt es unter 0800 5342466 und im Internet: www.adac.de/nordrhein.

EURE FAVORITEN