Parkplatz am Bahnhof abgeschlossen

Viel komfortabler als vorher: Die Park+Ride-Anlage am Bahnhof wurde gestern wiedereröffnet.
Viel komfortabler als vorher: Die Park+Ride-Anlage am Bahnhof wurde gestern wiedereröffnet.
Foto: Foto: Johann Ridder / FUNKE Foto
Gestern wurde die umgebaute P & Ride-Anlage wiedereröffnet. Damit stehen für Pendler rund 450 kostenlose Plätze zur Verfügung

Wesel..  Gestern herrschte bereits reger Betrieb. Über die Hälfte der Plätze war besetzt, gut erreichbar standen die Autos in Reih und Glied, keine Spur mehr vom Park-Wildwuchs der Vergangenheit. Vorbei auch die Zeiten, in denen Pendler nur durch tiefe Pfützen und Matsch bis in ihr Fahrzeug gelangen konnten. Entsprechend zufrieden sahen die Gäste aus, die zur Eröffnung der Park & Ride-Anlage am Bahnhof gekommen waren, darunter Vertreter der bauausführenden Firma Geerling/Berndsen, Gunhild Sartingen, die sich im Bezirksplanungsrat für die Förderung engagiert hatte, und Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp. „Damit ist die Bahnhofsrenovierung seitens der Stadt abgeschlossen“, freute sich Westkamp.

Für die Stadt war es ein Stichtag. 2005 hatte sie mit dem Gesamtprojekt „Neuer Bahnhof Wesel“ begonnen. „Der Parkplatz war das Tüpfelchen auf dem I“, so die Bürgermeisterin. Jetzt muss die Bahn nur noch die Bahngleise modernisieren. Sartingen hob hervor, dass man den Umbau des Platzes vorbildlich über die Bühne gebracht habe, billiger und schneller als geplant. „Wo gibt es denn sowas noch? In manchen Städten ist man ja froh, wenn überhaupt etwas fertig wird.“ Eigentlich sollte der rund 6000 Quadratmeter große Parkplatz erst im April eröffnen, doch auch wegen der bisher milden Witterung ist er schon fertig. Die Kosten betrugen 800 000 Euro anstatt der kalkulierten 1,2 Millionen.

Rund 11,7 Millionen Euro hat das Projekt „Neuer Bahnhof“ insgesamt gekostet, davon sind 7,2 Millionen Fördermittel. Von dem Geld wurde etwa die Wilhelmstraße an die City angebunden, die Querung der B8 an den Ring verbessert. Der Tunneldurchstich zum Fusternberg zählte zur Verbesserung des Bahnhofsumfeldes, ebenso die Erneuerung des Franz-Etzel-Platzes und der Friedenstraße, wo ein weiterer Park & Ride-Parkplatz mit 240 Plätzen entstand. Außerdem eröffneten Fahrradabstellplätze und auf der Vorderseite des Bahnhofes die Fahrradstation Spix. Der Eingangsbereich ist renoviert, Vorplatz und Empfangshalle wurden verschönert, alles behindertengerecht ausgebaut.

Insgesamt, so Westkamp, stehen am Bahnhof jetzt 450 kostenlose Parkplätze zur Verfügung, 167 davon auf der frisch eröffneten P+Ride-Anlage. Ein zeitgemäßer Service, steigt doch die Anzahl der Pendler stetig. Rund 6000 fahren aktuell von Wesel aus zum Arbeiten in eine andere Stadt. Frisches Grün folgt im Frühjahr, wenn 62 Zürgelbäume gepflanzt werden: Schöner parken in Wesel.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen