Niederrheinbrücke in Wesel strahlt bald nachts in blau und cyan

Wesel.. Die Niederrheinbrücke in Wesel soll nachts in den Farben Blau und Cyan leuchten. Der Spezialchemiekonzern Altana finanziert die Installation der Beleuchtung. Die Lampen sowie die erforderliche Technik sollen noch in diesem Jahr installiert werden.

Die Stadt Wesel und der Spezialchemiekonzern Altana haben eine Vereinbarung über die Beleuchtung der Niederrheinbrücke getroffen. Das von Altana übernommene Investitionsvolumen für die Brückenbeleuchtung beträgt einmalig rund 200.000 Euro. Die Installation der Lampen sowie der erforderlichen Technik soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Das Lichtkonzept kommt vom Kölner Büro Lichtplan, Robin Uber. Rund 80 Hochleistungsstrahler und Flächenfluter sollen die Brücke von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang beleuchten.

„Bekenntnis zur Region“

„Wir freuen uns, dass wir als in Wesel beheimatetes Unternehmen die Beleuchtung dieses herausragenden Bauwerks ermöglichen können“, so Matthias L. Wolfgruber, der Vorstandsvorsitzende von Altana. „Dies ist nicht nur ein guter Tag für Wesel und den Niederrhein, sondern auch ein sichtbares Bekenntnis unseres Unternehmens zur Region.“

Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp zeigte sich ebenfalls hocherfreut: „Durch das große Engagement von Altana wird es gelingen, einem ohnehin schon herausragenden Bauwerk am Niederrhein auch zur dunklen Tages- und Jahreszeit eine – im wahrsten Sinne des Wortes - außergewöhnliche Strahlkraft zu verleihen.“

 

EURE FAVORITEN