Musik, Comedy und Poetry Slam

Comedian Heinz Gröning trat bereits im vergangenen Jahr im  Scala-Kulturspielhaus auf. Foto:DIANA ROOS
Comedian Heinz Gröning trat bereits im vergangenen Jahr im Scala-Kulturspielhaus auf. Foto:DIANA ROOS
Foto: WAZ FotoPool
Das und mehr bietet das Programm des Scala Kulturspielhauses ab September

Wesel..  Das Scala Kulturspielhaus meldet sich ab Dienstag, 1. September, aus der Sommerpause zurück. Auch im Herbst stehen wieder zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm.

Am Samstag, 5. September, beginnt um 20 Uhr mit der Premiere von „Rock’n’Pole“ die erste Vorstellung der neuen Saison. Die familiengeeignete Show der Rockschule Marco Launert verbindet Livemusik zweier Rock- und Pop-Bands mit der Sportart Poledance. Der Vorverkauf beginnt am Samstag, 25. Juli, Tickets kosten dort 16 Euro, an der Abendkasse 18 Euro.

Bei der Jubiläums-Modenschau von Friendtex Mode präsentieren am Sonntag, 6. September, zehn Models dänische Mode der Herbst- und Winterkollektion 2015. Das Programm beginnt um 14.30 Uhr. Tickets sind im Vorverkauf für fünf Euro erhältlich, an der Abendkasse kosten sie sieben Euro. Ein Welcome-Drink ist inklusive.

Bereits zum dritten Mal ist am Dienstag, 9. September, um 20 Uhr Heinz Gröning mit seinem Comedy-Programm „Bei Heinz – Comedy de Luxe“ zu sehen. Seine Gäste auf der Bühne werden Rene Steinberg, Maria Vollmer und Serhat Dogan sein. Im Vorverkauf kosten die Tickets zwölf Euro, an der Abendkasse 15 Euro.

Eine Mischung aus Zauberei und Comedy unter dem Motto „Zauberei mal Anders“ bieten am Samstag, 12. September, die „AndersArtigen“. Die Zauberkünstler Christian Gadow und Phil Schmitz lösen sich in ihrer 90-minütigen Show von Klischees wie Frack und Zylinder und präsentieren „AndersArtige“ Zaubertricks. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr, Karten sind im Vorverkauf für zwölf Euro und an der Abendkasse für 14 Euro zu bekommen.

Am Sonntag, 13. September, beginnt um 18 Uhr die Veranstaltung „Flipper 2015“ der Improtheatergruppe „RheinFlipper“. Zehn Improtheaterspieler aus verschiedenen Ensembles werden am Keyboard musikalisch begleitet. Das Publikum entscheidet darüber, wer die Trophäe „Flipper 2015“ gewinnt. Der Vorverkauf startet am Montag, 2. August, wo Karten zwölf Euro kosten. An der Abendkasse sind sie zwei Euro teurer.

Filmabende und Kulturnacht

Der Disney-Klassiker „Alladin“ wird am Dienstag, 15. September, um 15 Uhr zu sehen sein. Für einen Euro können sich Kinder die Geschichte des Lampengeistes im Kinderkino anschauen. Der Film dauert etwa 86 Minuten und ist für alle Altersstufen freigegeben.

Zum Start einer neuen Themenreihe zeigt die Initiative Frauenlokal in Kooperation mit dem Scala Kulturspielhaus „Frauenfilme“. Der Filmabend beginnt am Mittwoch, 16. September, um 19 Uhr.

Unter der Leitung von Hannes Weyland und dem Pianisten Philipp Ritter findet am Donnerstag, 17. September, 20 Uhr, das Rudelsingen statt. Alte und neue Lieder werden auf einer Leinwand eingeblendet und gemeinsam, begleitet von Klavier und Gitarre, gesungen. Wer mitsingen möchte, kann unter www.rudelsingen.de reservieren. Der Eintritt kostet zehn Euro.

Aus den Büchern „7:1 - Das Jahrhundertspiel“ und „Deutsche Tugenden - von Anmut bis Weltschmerz“ liest am Freitag, 18. September, um 19.30 Uhr, Wolfgang Jung, Kulturdezernent im Ruhestand. Der Eintritt ist frei.

Livemusik aus den Stilrichtungen Pop, Soul, Swing und Rock bietet die Veranstaltung Acoustic Pearls während der 14. Kulturnacht am Samstag, 19. September, ab 19.30 Uhr. Verschiedene Musikkünstler, darunter die Newcomer-Formation „To have and hold“ mit Indie-Pop, die „Silver falcons“ mit einem Mix aus eigenen und Coversongs und „Samotta“ aus Essen mit Gesang, Gitarren, Bass, Schlagzeug, Klavier und Bratsche. Karten kosten im Vorverkauf zehn, an der Abendkasse zwölf Euro.

Etwas früher, um 14 Uhr, können Kinder bei der zweiten Kinderkulturnacht bei verschiedenen Stationen rund um Musik und Tanz mitmachen, etwa beim Musikinstrumentebau oder beim Einüben und Aufführen eines eigenen kleinen Auftritts. Die Kosten liegen bei drei Euro.

Den Film „10 Milliarden, wie werden wir alle satt“ zeigt Bündnis 90/Die Grünen am Dienstag, 22. September, um 19.30 Uhr. Es geht um die Frage, wie die Nahrungsversorgung für die steigende Zahl der Weltbevölkerung gesichert werden kann. Der Eintritt ist kostenlos.

Beim vierten „The Lower Rhine- Poetry Slam“ messen sich am Samstag, 26. September, so genannte „Slammer“ beim Vortragen eigener Gedichte und Texte vor einer spontan ausgewählten Jury. Es moderiert Sandra Da Vina, NRW-Landesmeisterin des vergangenen Jahres. Karten sind ab Samstag, 1. August, im Vorverkauf für zehn Euro erhältlich. An der Abendkasse kosten sie dann zwölf Euro.

EURE FAVORITEN